Die Dioskuren: deutsche Kunstzeitung ; Hauptorgan d. dt. Kunstvereine — 19.1874

Page: 89
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dioskuren1874/0097
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Preis des Journals pro Quartal IV, Thlr. — Kreuzband-Abonnements werden nur bei Pränumeration auf den ganzen Jahrgang angenommen.
(Redaction und Expedition der Dioskuren: Villa Schasler bei Wilmersdorf, Berlin.)

Anhalt.

Deutsches LiinPcr-Portrait-Album. darf, Köln, Marbach, München, Nürnberg, Heidelberg, Wien, Genf,

LorrefpondcliM: ^/Düsseldorf, den 15. Februar. (Aus der permanenten Corvey, Paris.

Ausstellung von Bismeyer und Kraus.) — li. Rom, den 1. März. Kunstkritik: Kunst und Kunstindustrie in der Weltausstellung. (Forts.)

(Das Kunstgewcrbe - Museum.) LuiistiiiiNistrie und Technik: lieber Kunstverglasung der Profanbauten. (Forts.)

Kunst-Chronik: Lokalnachrichten aus Berlin, Posen, Dresden, Zittau, Düssel- Äusstcllmigskniender.

DeuWs KBer-Nortmit-AlbM.

otto

bgleich uns von mehren namhaften Künstlern sowohl Originalportraits wie biographische Notizen für unser
wieder in's Leben zu rufende „Deutsches Künstler-Portrait-Album" in sichere Aussicht gestellt sind, ver-
mochten wir doch bis jetzt nicht, alle vorbereitenden Arbeiten für die Herausgabe desselben soweit zu
fördern, daß wir unserm Versprechen, schon im ersten Quartal die Verössentlichüng zu beginnen, nach-
zukonnncn im Stande waren. Wir werden es deshalb so einzurichten suchen, daß wir im Laufe des
nächsten Quartals zwei Portraits unfern Lesern überreichen können.

Wir bemerken übrigens — um allen unangenehmen Reklamationen vorzubengen -— nochmals,
daß nur die Jahres-Abonnenten, d. h. diejenigen, welche gleich anfangs ans den ganzen Jahrgang
pränumeriren, sich dadurch ein Recht auf Empfang des Künstler-Albums erwerben.

Villa Schasler bei Wilmersdorf (Berlin),

den 20. März 1874.

Die Redaktion der Dcntschen Lumstmtmig.

Korrespondenzen.

A Düsseldorf, den 15. Februar. (Aus der permanenten
Ausstellung von Bismeyer u. Kraus.) In derselben befinden
sich augenblicklich mehrere Bilder, welche die verschiedenen Zweige
der Kunst würdig vertreten. Was die Historienmalerei anbetrifft,
sehen wir zwar nur ein Stück ganz moderner Geschichte, eine Episode
aus dem Kriege von 1870, aber eben diese uns so nahe liegenden

Ereignisse nehmen ja unsere Theilnahme doppelt in Anspruch, und
kann ohnedies das eine Bild für viele gelten, da es so gut gedacht
ist, daß wir weit über seinen Rahmen hinausblicken und in dieser
einzelnen Begebenheit den Verlauf und die Bedeutung des ganzen
Krieges erkennen. „Franzosen auf dem Rückzug" nennt der Künstler,
ein junger Engländer, Crofts, ein Schüler des Schlachtenmalers
loading ...