Fliegende Blätter — 32.1860 (Nr. 757-782)

Page: 169
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/fb32/0174
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
no Bestellungen werden in allen Buch- und Kun st- —rit Erscheinen wäckeullich ein Mal. SubseriptiouS- vvv»,

Handlungen, sowie von allen Postämtern und sM =’ • # preis für den Band von 26 Nummern 3 fl. 54, kr. HAll. lav.

oder 2 Ntl'lr. 5 Sgr. Einzelne Nummern kosten 12 kr. oder 4 Sgr.

Cin Abenteuer mit australischen Wilden.

(Fortsetzung.)

Der Doktor, der eben schon eine übcrmüthige Antwort
aus der Zunge hatte, und nun sah, wie ich an ihm vorbei
aufmerksam und angestrengt nach der Ebene starrte, fühlte
mit einem Male alle seine Furckr in verdoppeltem Maße
wicdcrkchrcn und seinen Rausch schwinden. „Um Gottcswillcn!
was gibt's?" flüsterte er ängstlich und wendete seinen Kopf |
uach der Ebene um, ohne bei seiner Kurzsichtigkeit etwas
Auffallendes wahrnehmcn zu können. „Wonach sehen Sie so
eifrig ?/y Ich lächelte, um ihn zu beruhigen, und wollte eben
»och einige gleichgültige Worte hinzufügen, als sich der eine
dunkle Punkt in die Höhe richtete, und die kriegerische Gestalt
cincs australischen Wilden sich mir zeigte. Zm nämlichen
Augenblicke sah ich auch noch zehn bis zwölf andere Wilde
cmportauchen, die bisher beim erlegten Känguruh nicdcrgckaucrt ,

sein mußten und jetzt mit lebhaften Pantomimen über etwas
zu streiten schienen. Dies sehen und den bestürzten Doktor
mit mir flach auf den Boden nicdcrreißcn, so daß wir von
unten nicht erblickt werden konnten, war das Werk cincs
Momentes. — „Still! oder Sie sind cin Kind des Todes!
cs sind Wilde uns ganz nahe," raunte ich dem armen Dicken
zu, der, keines Lautes mächtig und vor Furcht und Schreck
zitternd neben mir im Grase lag, So blieben wir bewegungs-
los. — Endlich hob ich spähend wieder mein Haupt cin wenig
über den Rand des Hügels empor. Die Wilden standen noch immer
an der nämlichen Stelle, anscheinend in. lebhafter Unterredung
begriffen. Die Einzelnem deuteten nach verschiedenen Richtungen
hin, traten näher zusammen, agirt.cn gegen einander mit
beiden Armen, thciltcn sich dann wieder in kleinere Gruppen,

*2

Werk/Gegenstand/Objekt

Titel

Titel/Objekt
"Ein Abenteuer mit australischen Wilden"
Weitere Titel/Paralleltitel
Serientitel
Fliegende Blätter
Sachbegriff/Objekttyp
Grafik

Inschrift/Wasserzeichen

Aufbewahrung/Standort

Aufbewahrungsort/Standort (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Inv. Nr./Signatur
G 5442-2 Folio RES

Objektbeschreibung

Maß-/Formatangaben

Auflage/Druckzustand

Werktitel/Werkverzeichnis

Herstellung/Entstehung

Entstehungsort (GND)
München

Auftrag

Publikation

Fund/Ausgrabung

Provenienz

Restaurierung

Sammlung Eingang

Ausstellung

Bearbeitung/Umgestaltung

Thema/Bildinhalt

Thema/Bildinhalt (GND)
Fremdbild
Indigenes Volk <Motiv>
Beobachtung
Karikatur
Schusswaffe <Motiv>
Satirische Zeitschrift
Australien
Deutsche <Motiv>

Literaturangabe

Rechte am Objekt

Aufnahmen/Reproduktionen

Künstler/Urheber (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Reproduktionstyp
Digitales Bild
Rechtsstatus
Public Domain Mark 1.0
Creditline
Fliegende Blätter, 32.1860, Nr. 778, S. 169
loading ...