Geiges, Fritz
Der mittelalterliche Fensterschmuck des Freiburger Münsters: seine Geschichte, die Ursachen seines Zerfalles und die Maßnahmen zu seiner Wiederherstellung ; zugleich ein Beitrag zur Geschichte des Baues selbst (Band 2) — Freiburg i. Br., 1933

Page: 210
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/geiges1933bd2/0011
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
210

510

flbb. 506: St. Rtagöalena (nad? Heft.)

flbb. 507: Dieselbe nach einer im Bau gefertigten paufe

511

flbb. 508: flusfcfmttt oon flbb. 505 (nad? Reft.)

flbb. 510 u. 511: St. Katharina cor unö nacf? Reftauraticm

6. Das fogcnannte TTiaUv $en\kv

ehr als jeöes anbere ift bie leiber nur in ihrer mittel-
barm überlieferte figurale Ausstattung, meldte um bie
UTitte bes 14. 3ahrrmnberts für bas fünfte breiteilige $enfter
bes nörblidjenSeitenfdjiffes gefdmffen mürbe, innerfdjiebener
r}tnfid}t längft (Begenftanb befonberer Betrachtung gemefen.
Someit biefe ber (Jinfchätmng feiner fünftlerifcr/en Qualität
galt, oon melier £}. Kolb bei Befdjreibung feiner a. a. ©.
neröff entlichten, allerbings nichts meniger als originalgetreuen
farbigen Aufnahme bes $enfters meinte, ba^ fdjtner 3U fagen
fei, ob bie treffliche Kompofition ober bie prächtig feierliche
$arbgebung mehr 3U betrmnbern fei, fo beruht bie einbruäV
oollere tDirfung nicht ettoa in ber Äußerung eines gefteiger-
ten Könnens, fonbern ein3tg barauf, bafe bie größeren Auss
mafee ber nur burd) bie Armatur fenfredjt burcr)fd]nittenen
mittleren £ict}töffnung bes Bilbrafymens bem fünftlerifdjen
Schaffen eine freiere Entfaltung gemährten. 3Tnmerl?tn roirb

man unferem ITTeifter in Übereinftimmung mit Kolb be3eugen
tonnen, bafe er bie ifnn gestellte Aufgabe in jeglicher £}irtfid?t
aufs befte gelöft. ITTtt bemunb erungsmerter Küfmheit Ijat er
hinter bas in üblicher IDeife im llrtterfelb eingeorbnete mäd]-
tige Sttfterro appen feine fleinfigurige Kreu3igungsgruppe ge-
ferjt, burd] beren im Steinralnuen toblaufenbe eigenartige
Umrahmung mit ihrem ftgural belebten Aufbau gefcljidt bie
erforberlidje Bafis für bie f^immelsföntgin mit bem 3efus-
fnaben fdmffenb, meiere in überragenber ©rö^e unter ber bis
in ben Bogenfdjlufe fjoabgeführten reichen Balbadnnarchitef-
tur thront.

Heben bem bebauerlichen, foniel toie nölligen Derluft ber
3ugehörigen urfprünglichen Ausftattung beiber Seitenbahnen,
moDon fieb laut Ausroeis ber Auf3eichnungen fj. Schreibers
fchon 1820 nichts mehr oorfanb, ^aberx mir leiber auch bei
bem überliefertenBeftanb teilmeifemeit3urüdreichenbeSchä'

211
loading ...