Heidelberger Jahrbücher der Literatur — 33,2.1840

Page: 785
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdjb1840_2/0315
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
N°. 50.

HEIDELBERGER

1840.

JAHRBÜCHER DER LITERATUR.

KURZE ANZEIGEN.

(Fortsetzung von Nr. 40.)
Memoriam (Phil. Guil) Heusdii cum discipulis rccoluit IV. C.
Hist, lectiones auspicans Historico et Philosopho- Theologicas, anno
1839 — 1840. hahendas. — Lugduni Batavorum, apud S. et J. Lucht-
mans, 1839. 28 S. in 8.
Antonii van G o udoev er Sermo, ad discipulos habitus, die
XVIII. m. Septembris anno MDCCCXXX1X. (s. I. doch sicher gedruckt
zu Utrecht, bald nach Haltung des Vortrags.) 28 V. in 8.
Die zweite Schrift, deren Titel ihren Inhalt nicht ankündigt,
enthält, wie die erste, eine Memoria Heusdii. Beide ergänzen
einander, oh sie gleich zusammen noch kein Ganzes ausmachen.*)
Sie sind Ergüsse der Pietät zweier Schüler des hochverdienten Mannes,
dessen Sonne in Deutschland schon seit dem J. 1803, in welchem
er seine Erstlingsschrift, Specimen Criticum in Piatonem,
unter Wyttenbach’s Auspicien herausgab, einen guten Klang
hat, in den letzten Jahren aber sich besonders durch zwei Werke
empfahl, die wohl überall, wo sie bekannt wurden, mit dem ver-
dienten Beifall aufgenommen worden sind. Das erste ist das im
Jahr 1827. begonnene und mit dem 3ten Theile (oder Öten Bande)
im Jahr 1836. beendigte Werk: Initia philosophiae Plato-
nicae, aus dem in der gediegensten Sprache ein so ganz von
Plato’s Geist durchdrungenes Gemüth spricht, dass es Studirenden
nachdrücklich empfohlen werden darf. Das zweite ist die in hol-
ländischer Sprache, aber bereits auch in deutscher Uebersetzung,
herausgekommene Sokratische Schule oder Philosophie für
das 19te Jahrhundert, von welcher dem Ref. schon früher der er-
ste und zweite Band, neuerdings auch der vierte und Schlussband
zugekommen, der dritte aber noch nicht zu Gesichte gekommen
ist **). Mit Recht ist auch dieses Werk wegen seiner anspre-

*) Für ausführliche Memoria oder Vita des Lehrers und Freundes
wird Einer seiner liebsten Schüler und sein Verwandter, Hr. Prof,
J. A. C. Rovers, schreiben.
**) Das Werk heisst: De Socratische School, of de wysgeerte
voor de negentiende eeuw, door Ph. W. van Heusde,
Eerste Deel. De Encyclopedie. Tweede Deel. De Encycl. —
XXX!II. Jahrg. 5. Heft. 50
loading ...