Oechelhäuser, Adolf von ; Kraus, Franz Xaver [Editor]
Die Kunstdenkmäler des Grossherzogthums Baden (Band 4,1): Die Kunstdenkmäler des Amtsbezirks Wertheim (Kreis Mosbach) — Freiburg i.Br., 1896

Page: 6
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kdm4bd1/0011
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
6 KREIS MOSBACH.

dem Nassau-Oranischen Wappen, der Unterschrift: Vivat Nassau-Oranien auf
der vordem und hintern Platte und mit der Jahreszahl 17 51 auf der Insehrifttafel der
Schmalseite. Derselbe Ofen bei Leopold Goldschmidt. Bei Jacob Schmitt ein aus-
einandergenommener Ofen von 1741 mit dem »Planet Mercurius« auf Vorder- und
Hinterplatte. Sonst auch Darstellungen der vier Jahreszeiten und dergl. beliebt.

[Diese zumeist aus dem Nassauisch-Siegen'schen stammenden gegossenen Ofen-
platten finden sich noch zahlreich in der Gegend, kaum aber verhältnissmässig so
zahlreich mehr, als in Boxthal.]
Mariensäule Vor dem Orte nördlich eine hübsche Mariensüule von 1690.

BRONNBACH

Schreibweisen: Brunbachium, Brumbach, Brumbacum, Brumbachium, Brumbak,

Brumpach, Brimmbach, Brunbach, Brunebach, Brunisbach, Burnebach, Burnesbach,

Bronnebach, Brombach etc. (s. Janautschek, Origg. Cist. I, 128).

Ehemaliges Cistercienser-Kloster.

Quellen zur Geschichte.

Das Klosterarchiv als solches nicht mehr vorhanden. Die meisten und

wichtigsten Urkunden befinden sich im Fürstl. Löwenstein-Wert heim-Rose n-

berg'schen Archiv in Wertheim und im Kgl. Kreisarchiv zu Würzburg.

Das beiden fürstlichen Familien gemeinschaftliche Archiv auf der Burg Wertheim,
loading ...