Kunstgewerbeblatt: Vereinsorgan der Kunstgewerbevereine Berlin, Dresden, Düsseldorf, Elberfeld, Frankfurt a. M., Hamburg, Hannover, Karlsruhe I. B., Königsberg i. Preussen, Leipzig, Magdeburg, Pforzheim und Stuttgart — 1.1885

Page: 201
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kunstgewerbeblatt1885/0216
License: Free access  - all rights reserved Use / Order

0.5
1 cm
facsimile

Aunstgcwerbcblatt. t- Iahrgang.

Flg. g. ThürMung des RatliauscS zn Audenarde.

Ltudien zur Geschichte der ^rüh-2^enaissance
in Holland und Belgien.
von Franz Lwerbeck.
Mit Abbildungen.
(Schluß.)
Gotik. Unter dem
Mantelgesims die Ge-
schichte der keuschen
Susanna in vier ma-
lerischen Darstellungen
aus Alabaster; der
Kaminmantel und die
anschließenden Wände,
sowie ein großer Teil
deranschließcndenDecke
wnrden nach Entwür-
fen von Lancelot Blon-
deel hergestellt (dem-
selben Künstler, welcher
schon 1526 die schöne
Balkonbalustrade des
HallentnrmszuBrügge
fertigte). Jn der Mitte
der Wand, vor einer
flachen Nische stehend,
Kaiser Karl V. mit
Szepter und Reichs-
apfel; rcchts und links
von ihm halten Putten
die Medaillonporträts
seiner königlichen El-
tern: Philipp des Schö-
nen nndJohannas von
Kastilien. Auf den
Kunstgewerbeblatt. i. 2g

An dcm berühm-
ten Kamin unv der
Decke im Tribunal du
Franc oder dem Jnstiz-
Palaste zn Brüggc vom
Jahre 1529 — 31 ha-
ben wir es mit den
Arbeiten verschiedener
Kiinstler zu thun, was
sich auch in der Be-
handlnng dcr Formcn
bentlich ansspricht. Der
nntere Teil des Ka-
nnns, in schwarzem
Marmor ansgcführt,
wurde von Guyot de
Beauregard (Beau-
grant) hergestellt, dem-
selben Künstler, wel-
cher den Palast der
Statthnlterin Marga-
^eta von Österreich in
Mecheln in seincn
Hauptteilen zur Aus-
^ührung brachtc. Er
Mgt in seiner kompli-
zirtenSockel- undPro-
stlbildung noch deut


!. "3 nvcr) oeui- -
l ) den Einfluß der Ng. lo. Tlllllflillnna dcS NclthanseS zn Andcliard.
loading ...