Schmitz-Esser, Romedio
Der Leichnam im Mittelalter: Einbalsamierung, Verbrennung und die kulturelle Konstruktion des toten Körpers — Mittelalter-Forschungen, Band 48: Ostfildern, 2014

Page: VII
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/mf48/0008
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Inhalt

Vorwort. XIII
Einleitung. 1
1. Der konstruierte Leichnam: Methodik, Aufbau und Zielsetzung . 3
a) Bestattung zwischen Norm und Praxis . 4
b) Augustinus und die „gemachte" Heiligkeit. 7
c) Der inszenierte Körper . 8
d) Keine Angst vor den Toten . 9
e) Leichenteile und die Sicht auf den toten Körper. 11
2. Ein Thema zwischen populärem Hype
und historischem Desinteresse: Der Forschungsstand. 12
I. Der bestattete Leichnam. 19
1. Der Leichnam und die Auferstehung . 19
a) Die Seele, der Leichnam und das Jenseits . 25
b) Das ewige und das ewig gestörte Grab. 32
c) Ertrinken, Versenken und das Element der Taufe . 38
d) Die Kremierung der Toten zwischen Vorbehalt und Verbot. 47
2. Die rechte Bestattung im Mittelalter. 54
a) Auf der Suche nach dem Phantom:
Die „Normbestattung" des christlichen Mittelalters . 55
b) Lichtsymbolik und die Lage der Toten im Grab . 57
c) Einzelbestattung und Gruppenzugehörigkeit der Leiche. 63
d) Der Leichnam kommt zu den Lebenden:
Der Märtyrerkult und die Bestattung bei den Heiligen. 65
e) Die Entstehung des Kirchhofs . 70
3. Die Bestattung in Zeiten der Not . 76
a) Gefallene und ihr Grab . 79
b) Seuchentod, Pest und Bestattung. 97
4. Der dar gestellte Leichnam. 105
Zusammenfassung . 113
II. Der heilige Leichnam . 115
1. Realpräsenz und Reliquienkult . 116
a) Der Heilige Leichnam als selbstbestimmtes Wesen. 121
2. Reliquientranslation und Leichenzerteilung . 123
a) Begehrte Reliquien, Leichenzerfledderung
und der Tote als Schatz . 129
loading ...