Pfannmüller, Ludwig
Die vier Redaktionen der Heidin (Palaestra, Band 108) — Berlin, 1911

Page: 9
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/Pfannmueller1911/0013
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Kapitel IL

Die erste Redaktion.

A. Lokalisierung und Datierung.

Verzeichnis der unreinen Reime und interes-
santer durch. Reimbeleg gesicherter Formen.

a: ä: vor eh. ersach : gäch 207. — vor n. an : hän
97, :ldn 957, -.getan 739. 899. bramplän 217. dan:hän
529, ; undertdn 369. man: -gän 345. 393. 797, : hän 213.
297, :Mn 45. 361. 477. 641, : getan 305. 415. 613. 1151.
— vor r. gar: här 1053, ; jär 597. geswar: här 1067. —
vor t. siat: rät 879.

Zwei klingende Bindungen von a: ä (Magen : mägen
341; gäbe: habe 499) sind mir textlich überaus verdächtig,
worüber die Anmerkungen zum Text berichten. — Ver-
dächtig ist auch der Reim gesworn (oder geswarn): gebärn
1081, den nur die Hs. W bietet, während p dafür zwei
Reimpaare hat mit den Ausgängen 00m : gesworn, vären :
gebären. Dafür ist aber das, was p bietet, ein so fades,
breites Gerede, daß der Leser den Verdacht nicht los
wird, in p die Zerdehnung eines Reimpaares zu zweien
vor sich zu haben.

c: e: m'ete : stete 163. gesedele : edele 379.

Nach oberdeutscher Manier ist gereimt herre: verre 983.

i:ie: mir: zier 231, :vier 363; sprich : siech 975. —
niht: lieht 667.
loading ...