Pfannmüller, Ludwig
Die vier Redaktionen der Heidin (Palaestra, Band 108) — Berlin, 1911

Page: 440
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/Pfannmueller1911/0444
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Redaction III, Teil D. (3555-4628).

[Her Beliant und künige siben
Und aht herzogen da beliben.
Der wart da gephlegen wol,
Als man viirsten phlegen sol,],

3555 Mit vil grozen eren.

Swes sie getorsten geren,

Daz wart allez sam getan.

Vil maniges schimphes man began

Durch der herren willen,

3560 Ob man in gestillen

Mohte da mit ir swaeren muot.
Her Witige doch vil wol behuot -
Swie vil in eren da beschach,
Ie doch ir keiner nie gesach

3565 Die süezen vruht vrou Libanet.
94r] Durch sine zuht er daz tet,
Wan er sich des wol versäch,
Daz der herren ungemach
Da mit würde gemeret

3570 Und ouch ir herze verseret.

Do man ir nu also gephlac

-112489—92.

51. Initiale, vnd der. 53. Man pflage jr auch nach wirde

wol. 56. begern. 57. sampt. Vgl. 3661. 3951. 61. mocht

sieht vor gestillenn 60. 62. wolbehuth. 65. Vgl. II 2497.

67. das. 71. Initiale, nun immer.
loading ...