Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen [Editor]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 27.1902

Page: 136
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1902/0146
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
136

Η. ν. PROTT UND W. KOLBE, DIE INSCHRIFTEN

nur das eine weibliche bis auf den fehlenden Kopf vollständig er-
halten ist. Dass zu dessen linker, vom Beschauer aus rechter
Seite ein zweites, dann wahrscheinlich männliches Brustbild sich
befand, scheint aus einem geringen erhaltenen Reste hervorzu-
gehen. Die Arbeit ist wie aus guter römischer Kaiserzeit, auf
welche auch die Gesamtform des Denkmals und die namentlich
in der ersten Zeile schön geschnittene Inschrift hinweist (in Z. i
BH 0,08, in Z. 2 nur 0,05).


— — μινώι Σ — — —
•— — 'θ'υ]γάτηρ— — —
i66. Linke Hälfte einer 0,05 dicken Platte aus weissem Mar-
mor, 0,23 hoch, 0,29 breit. BPI 0,035 ; ZA 0,035. Gefunden bei
loading ...