Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen [Editor]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 27.1902

Page: 316
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1902/0326
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
A. STRUCK

316
36. Bruch stüc k, 0,40X0,35, vielleicht von einem Marmor-
block. Gefunden auf dem Feldwege zum Bahnhof Karaferia.
Ω Μ Ω Σ T
P T E Μ 1
I B Ο Η Θ
Das zweite Ω in Z. 1 ist nicht sicher. Z. 2 3Α]ρτεμι — —.
37. Bruchstück, 0,56 hoch, 0,23 breit, 0,07 dick, rings
gebrochen; Marmor. Gefunden an der Chaussee von Salonik
nach Karaferia, ungefähr eine Stunde vor letzterem.
ixopnr
ITONANl-
I Η P E I Σ K
Δ E E Π P A
5 Π 1 ΔΟ EAY
Ξ E N Ο Y N
Λ A I Δ E K
ΣΑΜΦ1Π
{ Δ Ο Σ TT A

— ιτον ανη — —
— ηρεις κ — —
— δε έπρα — —
— πιδο έαυ[τ-
—προ?]ξένου ν— —
— — μαι δε κ— —
— —ς Άμφιπ[ολ—
—5Αβ]υδος ? πα —

ELIMEA.

Siatista, südlich vom Kastoria-See, am oberen Haliakmon,
der heutigen Vistritza, gelegen.
38. Bruchstück eines späten Reliefs: Apollo im Kitharö-
dengewande die Leier spielend. Zu beiden Seiten des Kopfes
steht die Inschrift.
links : Ε]ύξά|μενο|ς άνέ|Όηκ|εν | . . Η | - Ο | - A
rechts: Πρόκ[λος] | "Αλεξάνδρου υπέρ | υΐοΰ Παρμ|ενίωνο|ς.
39. Marmorrelief, 0,21 hoch, o, 15 breit; dargestellt ist
ein Stier vor einem Altar (Mitteilung von I. Miliopulos).
"Αγοραίας 3Αντιγόνου | Ποσειδώνι και | Αμφιτρείτη ευχήν.
Zu der Darstellung sind wohl die oben (S. 224) erwähnten
parischen Reriefs zu vergleichen.
loading ...