Ars: časopis Ústavu Dejín Umenia Slovenskej Akadémie Vied — 1.1967

Page: 97
DOI article: DOI article: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/ars1967/0107
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
28. Reliefgruppe der
Ostfassade am Alt-
städter Brücken-
turm zu Prag,
nach 1380.


auch in zwei Medaillonen reliefartig am Konstan-
tinsbogen auf einem Altar stehend, wo ihm
wie der Victoria lulia Opfer dargebracht werden,
wohl Dankopfer, abgebildet. Wir vermissen jedoch
die Flügel und die Weltkugel, an der die Victoria
mundi leichten Fußes stehen soll. Diesen Mangel
ersetzt uns jedoch völlig die ganz befriedigende
Darstellung eines Apollo Victor mit Flügeln, auf
einer Weltkugel leicht stehend, zudem am Altar,
wo ihm Caesar als Pontifex maximus (wohl zum

Dank für seine Siege) und die Pontifices minores
ihre Opfel darbringen, gemalt an einem florenti-
nischen cassone um 1450, aus der cassoni-Samm-
lung des Ashmolean Museum, Oxford (Abb. 24,
25, 26).
Ich möchte nun mit dieser Tradition ein früheres
Beispiel aus der böhmischen Kunst vergleichen,
die Reliefgruppe an der Ostfassade des Altstädter
Brückenturmes der Karlsbrücke zu Prag, vom
Anfang der achtziger Jahre des 14. Jahrhunderts.

i

97
loading ...