Bredius, Abraham [Oth.]
Künstlerinventare: Urkunden zur Geschichte der holländischen Kunst des XVIten, XVIIten und XVIIIten Jahrhunderts (Band 4) — Haag, 1917

Page: 1140
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/bredius1917bd4/0052
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
1140

YAN HEUSDEN.

BEILAGEN.
Hendrik van Heusden war wahrscheiniich ein Sohn des Const-
gcMMors Adriaen van Heusden irn Haag, über den hier einige
Urkunden folgen:
a. ) 1679. 30. Jan.
Adriaen van Heusden, JL)'. vermietet ein Haus
für Constantia Verstraten auf der Paviiioensgracht (im Haag). ^)
b. ) - 17. Juni.
8r. Adriaen van Heusden, Const^cNcMMc?-, schuldetderAlida
van Delvendiep % 1000, die er vor drei Jahren schon geliehen
hat, ohne Zinsen.
(Unterzeichnet:)


c. )-25. Nov.
Adriaen van Heusden , &org'C7* n^Mcr (im Haag), wird durch
Juffr. van der Straten in Eampen ermäehtigt, deren Haus auf
der Paviiioensgracht ovcr hc Vnto'sirnnt zu vermieten. ^)
Dabei ist ein Brief mit foigender Adresse:
AfUnAcc?*, JU;'??./!.cc?* vnn. Pfcnshc?!. uucs/ h'ffr. f?;n'gc-
7UCCS/C7* Uo/C?*WO?!.c/
iu hc PfoogAsi)*ac/
Pfctcgc.
Eine ähniiche Ermächtigung am 19. Februar 1681. *)
d. ) 1680. 15. Jan.
Adriaen van Heusden mietet ein Haus auf der Westseite
der Hoogstraat im Haag, in dem er bereits wohnt, für6 Jahre,
zu J/. 440-— im Jahr. ^)

1) Prot. Not. P. van Roon, den Haag.
2) Prot. Not. J. van Dulcken, den Haag.
loading ...