Bredius, Abraham [Oth.]
Künstlerinventare: Urkunden zur Geschichte der holländischen Kunst des XVIten, XVIIten und XVIIIten Jahrhunderts (Band 4) — Haag, 1917

Page: 1203
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/bredius1917bd4/0117
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
DAS NACHLASS-INVENTAR VON JERIAEN POOL,

Juriaen Pool war der Gatte der zu ihren Lebzeiten hoch-
berühmten Blumenmalerin Rachel Ruysch, über die wir
durch van Oool ausführlich unterrichtet sind. Ich kann
dessen Bericht einige interessante Dinge hinzufügen, so dass
ein grosser Teil des Vermögens des Ehepaares Pool-Ruysch
dem „grossen Loose" entstammte, das die beiden zusammen
mit ihrem Sohn 1723 gewannen. In den Beilagen Rndet man
ausserdem Neues über den Bildnismaler Juriaen Pool, der
am 6. Oktober 1745 in Amsterdam gestorben ist. Er gehört
zwar zu den Durchschnittskünstlern seiner Zeit, hat aber
doch auch ganz tüchtige Bildnisse gemalt, wie z. B. ein
Selbstbildnis in der Sammlung de Stuers im Haag. Im
Museum Boijmans in Rotterdam behnden sich die von ihm
gemalten Bildnisse seiner Gattin und seines Schwiegervaters ,
des Anatomieprofessors Erederik Ruysch. Das Bürgerwaisen-
haus in. Amsterdam besitzt ein allegorisches Oemälde von
ihm, das er als 22 jähriger (1688) gemalt hatte.
eM DtveM/ctrM vuw ctPe e^ecbu? ew oMiqehies <Pc. dey
&oede/s ru/z Je Heer JM/vhtuu JPoV eMde Jtt^roMM? ReteAe/
RMt/scA . . . goo die /e% et/5hrveM vew de voorw. Jttrrtuaw Roo/,
roorqevetPeM dew b Oc/o&er 1745 (in Amsterdam) &evo%deM
An Bargeld und AVertpapieren etwa 23 000.
Das Haus an der Wolvenstraat, das von dem Ehepaar
bewohnt wurde.
IE?/Jer$ werd Moq7t op Je^eM DweMhtrt? AtMp77et77eqe&retc7tt
7te/ ro/qe^e/e ct/s Lct.steM Je5 &oede/5.
P/ctct/ /e /e#ett, dtt/ wt/Yen Je5 7cMM/sJeveMc7e3 wctM &eMeveM5 da
loading ...