Bredius, Abraham [Oth.]
Künstlerinventare: Urkunden zur Geschichte der holländischen Kunst des XVIten, XVIIten und XVIIIten Jahrhunderts (Band 4) — Haag, 1917

Page: 1371
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/bredius1917bd4/0295
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
INVENTARE VON PIETER VAN DER EULST UND
DESSEN MUTTER, WITWE VON G-ODSCHALE
VAN DER HULST.
(Mit Urkunden über Ricbnrd Farrington).
Der Maler Pieter van der Hulst, der sicb zeitweilig
hartnäckig van der Hult schreibt, ist am 26. Februar 1651
in Dordrecbt geboren. 1674 reiste er nach Rom, wo er
1677 wahrscheinlich noch war (vergl. Beilage uu). Houbraken
(II S. 349) iiberliefert unsseinenBentnamen „Zonnebloem" V
und dass er ADL& Vc/LMer (PRanzenmaler) gewesen sei.
In seinen spätern Jahren hat er wohl hauptsächlich Bild-
nisse gemalt. Nach der bisherigen Annahme wäre er 1708
gestorben. Aus unsern Beilagen geht jedoch hervor, dasser
noch bis 1727 am Leben war. Er hat uns in einer Radierung
sein Selbstbildnis hinterlassen. (Vergl. die Abbildung).
Weilbach in seinem Nyt Dansk Ktinstnerlexicon erwähnt
ihn als dänischen Hofmaler, der zwischen 1691 und 1699
in Ilopenhagen wohnte (vergl. auch Beilage mm). Es haben
sich denn auch in Dänemark verschiedene Bilder von ihm
erhalten. Nach freundlicher Mitteilung von Harl Madsen
beünden sich in der Sammlung des Schlosses Frederiksborg
zwei Bildnisse von ihm. Das eine, bezeichnet V.
77^^ stellt Lisve Hans Datter, die Frau des be-
rühmten Astronomen Tycho Brahe, in Halbügur dar; sie
trägt ein schwarzes Kleid, eine Haube und hält in der
linken Hand ein Taschentuch , in der Rechten einige Schliissel
(Leinwand 110 X 92 cm). Das zweite ist ein lebensgrosses
Bildnis des Tierarztes Greorg Simon Winther von Adlersäügel
in ganzer Figur, stehend in einer Winterlandschaft mit
einem Renntier und einem schwarzen Widder ; es istbezeichnet
B. v. 7A7^ 1697. Der Katalog der Ualerie in Chris-
1) Iu der Brera in Mailand ist das Porträt eines Mannes, der eine
Sonnenblume in der Hand häit; wahrscheinlich ist der Dargestellte
P. van der Hulst.
loading ...