Bredius, Abraham [Oth.]
Künstlerinventare: Urkunden zur Geschichte der holländischen Kunst des XVIten, XVIIten und XVIIIten Jahrhunderts (Band 4) — Haag, 1917

Page: 1210
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/bredius1917bd4/0124
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
DAS NACELASS-INVENTAR VON MELCHIOR
DE HONDECOETER.
(Mit Urkunden über die andern Maler aus der Familie
de Hondecoeier).
Über Melchior de Hondecoeter habe ich seinerzeit einige
Haager Urhunden publiziert. ^) Die nachstehenden Doku-
mente iiber ihn stammen aus den Amsterdamer Archiven,
in welcher Stadt er sich um 1664 fiir bleibend niederliess
und wo er am 8. April 1695 starb.
Man sollte meinen, dass der Maler der eleganten Vogel-
bilder , die den Schmuck der Amsterdamer Patrizierwohnun-
gen büdeten, als vermögender Mann gestorben wäre. Heines-
wegs ; seine Erben mussten für sich das Beneßcium inventarii
erbitten. Möglicherweise hat de Hondecoeter stark mit der
Konkurrenz des Jan Weenix und des Adriaen van Olen
zu kämpfen gehabt. Er hinterlies nur eine einzige Tochter,
IsabeRa, die mit einem Herrn WillemSpieringhverheiratet
war. Dieser liess im Namen seiner Frau am 19. April 1695
das Inventar des Verstorbenen aufnehmen.
ruM uFe (yoee/erc??, 7M^mee/, üw&oede/ ew e/fec/en
?we#er e/oed ene/e ?2ae7vyehüeM JRe/cAM?* Je
l%?2Jecoe/er, ü? spF /eve??. //oM^/sc/M/Jer cü/üer, we/c/;e &oeJe/
e?? ??ue?*/u/e??scAup uewaer/ ?cer/ eo^e/er 5ewe////e veM? Fnve??/a?*/s
e/oor JJb??5/ez?r IH7/e??e /Sp/er/w^yA, eJs m /MMce/yc/; Ae&&e??he
Jle/Ü' Jsa&e/D e/e HoMe/ecoe/e?*, eeMÜy/^ e?z ^eMts/Z/Meere/e
1) Vergl. Obreens Archief IV (vergi. Register).
2) Houbraken (III S. 320), der ihn irrtümlich Jan van Aien nennt,
erzählt von ihm, dass er die Bilder de Hondecoeters täuschend nach-
gemacht habe. Zwei solche Bilder sind im Museum zu JViirzburg.
loading ...