Deutsche Kunst und Dekoration: illustr. Monatshefte für moderne Malerei, Plastik, Architektur, Wohnungskunst u. künstlerisches Frauen-Arbeiten — 12.1903

Page: 412
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dkd1903/0121
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
4i

2

Ein Denkmals-Projekt. —

Emil Dittler—München f.

r. Förster—münchen. Porträt-Büste.

Gin Denkmals»Projekf,

Seit dem Tod der Königin Victoria von
England vergeht fast kein Monat, ohne
dass man von Enthüllungen von Denkmälern
für die hervorragend populäre Herrscherin
liest; aber was von solchen Monumenten
in den englischen Zeitschriften in Abbild-
ungen erscheint, bedeutet nicht immer
eine Ehrung für die verstorbene Fürstin.
Umsomehr verdient ein Denkmals - Projekt
Beachtung, das von der Hand eines deutschen
Künstlers stammt und an Vornehmheit alles,
was uns dieser Art bekannt geworden, weit
überragt. Es rührt von dem im Anfang
dieses Jahres in München verstorbenen, hoch-
talentierten Bildhauer Emil Dittler her. Das
Modell entstand im Auftrag eines indischen
Rajah und war für eine Provinz Vorder-
indiens bestimmt. Zur Verfügung stand

eine Summe von 80000 Mark. Nun hat der
Tod dem noch in jungen Jahren stehenden,
vielversprechenden Künstler die Ausführung
für immer unmöglich gemacht. —

Wie unsere Abbildung S. 418 zeigt,
ist die Königin in repräsentativer Haltung
thronend dargestellt, im Staats-Kleid und
mit der kleinen Krone geschmückt. Eine
starke Erhöhung des Sitzes, die mit Hilfe
des reich über die Thron-Stufen herabfallenden
Gewandes geschickt verdeckt ist, lässt die
Figur grösser und imponierender erscheinen
als sie in Wirklichkeit war, ohne dass
dabei das Karakteristische der Erscheinung
Einbusse erlitte. Auch der seitlich an dem
Haupte herabfallende Witwen - Schleier ver-
folgt eine ähnliche kompositionelle Tendenz.
Ebenso erhöht der in gerad-linigen Formen
aufwärts strebende Thron-Sessel mit den
kleinen, die Lehnen bekrönenden, wappen-
haltenden Löwen den Eindruck der Monu-
mentalität. Was an dem Sockel besonders
günstig wirkt und Nachahmung verdient, ist
seine in vernünftigem Maß gehaltene Höhe.
— Emil Dittler, ein geborener Pforzheimer,

r. förster—münchen. Porträt-BÜsU.
loading ...