Kames, Henry Home ; Dycksche Buchhandlung [Editor]; Dyck, Johann Gottfried [Oth.]
Grundsätze der Critik: in drey Theilen, aus dem Englischen übersetzt (1) — Leipzig: in der Dyckischen Handlung, 1763 [VD18 90778863]

Page: 267
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kames1763bd1/0283
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
6. Theis. und Leidenschaften. 267
der eine Art von Verwunderung wirkt, bey der
uns der Unterschied noch größer scheint, als er
wirklich ist.

VI. Th eil.
Von dec Aehnlichkeit, welche Beweglmgen
mit ihren Ursachen haben.
^^aß viele Bewegungen eine gewisse Aehnlich,
keit mit ihren Ursaä-en haben, ist eine
Wahrheit, die durch Beyspiele bewiesen werden
kann; obgleich noch kein Schriftsteller, so Vie!
ich weiß, diese Beobachtung gemacht hat. Die
Bewegung der Körper verursacht, unter ihren
verschiednen Umständen, Empfindungen, welche
ihr ähnlich sind. Eine träge Bewegung, zum
Veyspiel, macht, daß wir auch etwas Mattes
und Verdrüßliches empfinden; eine langsame,
gleichförmige Bewegung giebt uns ein ruhiges
und ergötzendes; und eine schnelle Bewegung ein
lebhaftes Gefühl, welches die Lebensgeister auf-
bringt und zur Hurtigkeit reizet. Ein Wasser-
fall zwischen Felsen wirkt ein unruhiges verwirr-
tes Gefühl in der Seele, das seiner Ursache sehr
ähnlich ist. Wenn sich eine Kraft nut einiger
Anstrengung äußert, so fühlt auch der Zuschauer
seine Seele sich gleichsam zur Aeußerung einer
Kraft anstrengen, Ein großer Gegenstand
schwellt
loading ...