Hager, Georg [Editor]; Bayern / Staatsministerium des Innern für Kirchen- und Schul-Angelegenheiten [Editor]
Kunstdenkmäler des Königreichs Bayern (2,2): Bezirksamt Neunburg v. W. — München, 1906

Page: 19
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kdkb_neunburg/0031
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Katzdorf. — Kemnath bei Fuhrn.

*9

Grabsteine: i. Georg Christoph Zenger, gewester freyherrL Zehmanischer
Verwalter allhier zu Kätzdorf, f 27. März 1730. — 2. Klement August von Zehman
auf Kaz- und Pettendorf, S. Churf. Durchlaucht zu Bayern Wirklicher Regierungs-
Rath zu Amberg, geb. 10. Januar 1726, f 12. April 1776. — 3. Johann
Georg von Mospurger, Herr der Hofmärcken Kaz- und Pettendorf,
dann Schwarzneck, geb. n. Juni 1725, f 25. Juni 1791. — 4. Frau
Maria Thereßia von Zehman, geb. von Mosspurger, Frau auf Kaz-
und Pettendorf, geb. 10. Aug. 1758, f 1. Sept. 1788.

SCHLOSSCHEN. Auf einem Hiigel, der durch einen
Hohlweg vom Kirchenhiigel getrennt ist. Schlichter dreistöckiger Bau.

Die P’este war einst im Besitze der Chatoldisdorfer, die seit
1156 nachweisbar sind. Rudeger von Kadelsdorf streitet in der
Schlacht von Miihldorf auf der Seite T.udwigs des Bayern.
(VO. XIX, 140. — Riezler II, 339.)

Wallfahrts*

kirche.

Grabsteine.

Schlößchen

Fig. 16. Katzdorf. Längsschnitt der Wallfahrtskirche.

KEMNATH bei FUHRN.

KATH. PFARRKIRCHE ST. ULRICH. Matrikel R., S. 248. — VO. Kath. Pfarr-
V, 82; VIII, 18; XVI, 34; XVII, 94; XVIII, 156. — Zimmermann, Kalender V, kirch' e’
210. — Josf.ph Schmid, Kurze Chronik der Pfarrei Kemnath bei Fuhm. MS. im
Pfarrarchiv, 1892.

Modemer Neubau.

Auf dem nahen Berge Kulm (546 m), nördlich von Kemnath, Spuren einer ßurg.
BURG. (Joseph Schmid.)
loading ...