Kissling, Hermann ; Stadtarchiv <Schwäbisch Gmünd> [Editor]
Künstler und Handwerker in Schwäbisch Gmünd 1300 - 1650 — Schwäbisch Gmünd, 1995

Page: 198
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kissling1995/0202
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Thoma Johann Wolfgang

Thoma (Torna) Johann Wolfgang, Goldschmied,
*1630, cd 1652 Anna Maria Wahl (1653-1666 10 Kin-
der), t 6.7.1666.
FamR II, 205. SterbeB I, 144’.
Traub Johannes, Steinmetz (Lapicida), ist 1534 vom
Rat der Stadt Gmünd erlaubt, 2 Jahre in Neresheim zu
dienen, doch im Falle einer bürgerlichen Beschwerde
und auch einer Mahnung soll er sich wieder hier einstel-
len.
RP 1528-1536 II. - KDW Jagstkreis, 356.
Trebelin Georg, Schmied in Iggingen 1607.
RP 1607 I, 156.
Tolenhover (Tolehover) Jörg, Schnitzer, 1468 zusam-
men mit 13 anderen Gmünder Bürgern vom westfäli-
schen Gericht zu Aplerbeck (Dortmund) des Mordes an
dem Gmünder Goldschmied Ludwig Murenmeister*
angeklagt.
UAG 1490. (Tolenhover in der Urkunde, nicht aber im Regest ge-
nannt)
Treutlin, Plattner, soll nach Ratsbeschluß vom
2.10.1590 ebenso wie Melchior Bullings Witwe ein
Karren mit holz umb gotes willen geben werden.
RP 1590, 97.
Treutlinger Hans, Schreiner, gibt am 3.12.1606 sein
Bürgerrecht auf und ist mit 30 fl abgelöst. Im gleichen
Jahr zahlt er 2 fl 9 b Nachsteuer.
StadtR 1606 II. 15, 78’.
Treuttlinger Hans, Gürtler, zinst 1586 aus Peter Wag-
ners Haus 1 ß.
VPfR 1586, 8.
Trost Tobias, Uhrmacher von Augsburg, *1573,
cd 1599 in Gmünd Maria Pöppele, t 27.7.1635. Ver-
dient 1620 zue der Uhr 2 fl. Wird laut Gerichtsent-
scheid vom 18.8.1629 in das Gefängnis der Schmalz-
grube gelegt und zwar solange, bis er seine 4 fl Schul-
den bezahlt hat. 1633 zinst Kleinuhrmacher T. 1 fl aus
seinem Haus im Wildeck. 1637 kaufen der Schuster
Bartholome Hartmann und T. die Behausung von Mel-
chior und Veit Pöppele im Wildeck um 225 fl.
FamR VIII, 167. SterbeB I. 44. StadtR 1620, 125. CProt I (1633) 76; I
(1637) 195. KlagB III (18.8.1629).
Trüber, Valentin (Vallin), Buchbinder. Am 13.2.1584

bewilligt der Rat sein begerte khundtschaft, solle Ime
der Canzley verfertigt werden.
RP 1584, 9.
Turzer Georg, Schlosser (?), erhält 1641 von 7 Schloß
uff zu machen 3 b 2 kr.
StadtR 1641, 93.

u
Uhl Hans, Goldschmied 1589.
RP 1589, 23.
Uhlmann Jacob, Maurer in Heubach 1655/59. (s. Jo-
hannes Förster*)
PfarrReg Heubach, Kirchenbuch 1655-1697, 3 ff. USlg 1654-1658.
Ulmer Friedrich, Maler, Sohn des Folgenden, *1636,
cd 1660 Magdalena Neuber (1662-1665 3 Kinder).
1661 kauft der Flachmaler um 340 fl (bar 132 fl) Be-
hausung, Brunnen und Gärtlein des Glasers Moyses
Bayer* im Wildeck zwischen Schlosser Georg Luz*
und Metzger Claus Debler. Zinst 1665-1667 aus sei-
nem Gärtlein im Schwerzer 1 fl 6 b. 1669 zieht U., sei-
ner Kunst ein Mahler, mit seiner Familie nach Ellwan-
gen, vielleicht aus Enttäuschung oder Verärgerung,
weil er beim damals neu entstehenden Hochaltar der
Gmünder Pfarrkirche nicht berücksichtigt wurde. 1660
war der junge Mann schon beteiligt an der Fassung der
neuen Kanzel in der ev. Stadtkirche Schorndorf: Nach-
dem der Neue Cantzel Döckhel verfertigt: ist selbiger
Friderich Ulmer, Mahlern und Burger zue Schwä-
bischen Gemiindt vorderist den gründ recht zuelegen,
dann mit gueten Farben anzuestreichen verdingt und
Ihme versprochenermaßen deßwegen zue Hand gestelt
worden, maßen der Zetul-Nr. 107 - Besagt 36 fl.
- Johann (Hans), Maler, Vater des Vorigen, *1613,
® 1631 Elisabeth Breinler (1632-1638 4 Kinder), +
6.6.1669 D. [Dominus] Joann Ulmer pictor. Steuert
1640 in der Gauckelgasse 1 fl 1 Ort, wo 1664 Anna
Maria Klöckner, Witwe des Zinngießers Michael
Klöckner*, seine Nachbarin ist. Am 24.10.1632 zeugen
Hans Ulmer Flachmaler, Maler Rochus Ramser*, Jo-

198
loading ...