Bock, Nils
Die Herolde im römisch-deutschen Reich: Studie zur adligen Kommunikation im späten Mittelalter — Mittelalter-Forschungen, Band 49: Ostfildern, 2015

Page: 186
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/mf49/0187
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
186

Heroldsamt. Ursprung, Ausbildung, Institutionalisierung

7. August 1421
Johann Meißenland
Mgf. Friedrich IV.
von Meißen
Geleitbrief (Herold)
5. Oktober 1423
Hans Klingenstein,
gen. Jülich
Herzog Adolf II. von
Jülich-Berg
Bestallungsbrief
27. März 1431
Tilmann v. Selters,
gen. Jülich,
jetzt Romreich
Ks. Sigmund
Bestallungsbrief
(Wappenkönig)
5. April 1431
Dietrich Frawenberger
Ks. Sigmund
Bestallungsbrief (Notiz)
(Herold)
3. Juni 1433
Johann von Mausdorf,
gen. Böhmerland
Ks. Sigmund
Bestallungsbrief
(Wappenkönig)
28. Juni 1439
Johannes,
gen. Egerland
Kg. Albrecht II.
Bestallung (Notiz)
28. Mai 1440
Heinrich Reichardt
von Heessei,
gen. Österreich,
jetzt Wappenkönig
der Ruwieren
Kg. Friedrich III.
Bestallung (Notiz)
11. August 1442
Rudolf Romreich
Kg. Friedrich III.
Bestallungsbrief
(Wappenkönig)
28. August 1443
Johann, gen. Krabat-
land (Persevant des
König von Kroatien)
Kg. Friedrich III.
Geleitbrief
28. Februar 1445
Heinrich von Schries-
sen, jetzt Thüringerland
Hz. Wilhelm III. von
Sachsen
Geleitbrief (Herold)
13. Juli 1466
Panthaleon, gen.
Sidoni (Herold des
Herzogs Juan Alonso
de Guzman von Me-
dina und Sidonia)
Ks. Friedrich III.
Erhebung zum
Wappenkönig
10. März 1481
Bernhard
Mgf. Albrecht von
Baden
Empfehlungsbrief
1494
Jörg Elsässer
Hz. Wilhelm IV. von
Jülich-Berg
Geleitbrief (Persevant)
1495
Jörg Elsässer
Kg. Maxmilian I.
Geleitbrief (Persevant)
Zwischen
1508-1519 (?)
Formular
Ks. Maximilian I.
Bestallungsbrief (Wap-
penkönig der Ruwier)
27. Oktorber 1520
Caspar Sturm,
jetzt Teutschland
Kg. Karl V.
Bestallungsbrief
(Wappenkönig)

Tabelle 2. Bestallungs-, Geleit- und Empfehlungsbriefe

Den Bestallungsbriefen liegt ein Muster zugrunde, das seinen Ursprung in
dem von König Karl IV. im fahr 1355 ausgestellten Brief zugunsten des Johann
Fiedler hat, der zum Spielleutekönig im römisch-deutschen Reich erhoben
wurde. Der Brief hat Eingang in die summa cancellariae des Johannes von
loading ...