Bredius, Abraham [Oth.]
Künstlerinventare: Urkunden zur Geschichte der holländischen Kunst des XVIten, XVIIten und XVIIIten Jahrhunderts (Band 1) — Haag, 1915

Page: 74
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/bredius1915bd1/0088
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
DAS NACHLASS-IAVENTAR YON LAMBERT DOOMER

Wiewohl ich in der Revue cle l’Art ancien et moderne
(XXVIII. 1910 S. 401 ff.) ausführlich iiber Lambert Doomer
gehandelt und auch einiges aus dem Inventar bereits mit-
geteilt habe, scheint mir dieses doch wichtig genug, um
in extenso abgedruckt zu werden. In den .Beilagen findet
man die merkwiirdigen Dokumente zusammengestellt, die
mir zn obengenanntem Aufsatz gedient haben 1).

Wo könnte etwa das von Drost gemalte Bildnis Lambert
Doomers (Nr. 39) geblieben sein?

Der Maler starb in Amsterdam am 2. Juli 1700.

Der Notar Nicolaes Brouwer inventarisiert den Nachlass
des verstorbenen Lambert Doomer auf Ersuchen von Gieertje
Doomers, Witwe von Jasper de Wachter (der Schwester
des Yerstorbenen), sowie auf Yeranlassung von (xerrit Doedesz
Nalff, .lohannes van Hoven und ÜVynand Yoster, der
Testamentsvollstrecker und Vormünder von des Yerstorbenen
Nichte und Neffe Greertruijd und Hermanus Yoster.

Inventaris en specificatie van alle goederen .... nagelaten
en metter cloot ontruijmt by ivijlen Lambert Doomer, in syn
leven Konstschilder, gemaeckt door my Nicolaes Brouwer
Ojpenb. Not. s.... op het aengeven van Gteertje Doomers Wedf
van Jasper de Wachter, en ter requisitie van 8S rs Gerrit
Doedesz Kalff en Johannes van Hoven, alsby Testamente op
den 4 en. May deses Jaers voor my Not. s gepasseert, gestelt

1) Über die beiden Bildnisse von Doomers Mutter vergL aucli meinen
Aufsatz in Oud Holland, 1910, XXVIII. S. 2 ff. (Bembrandtiana).
loading ...