Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Bredius, Abraham [Oth.]
Künstlerinventare: Urkunden zur Geschichte der holländischen Kunst des XVIten, XVIIten und XVIIIten Jahrhunderts (Band 4) — Haag, 1917

DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.33494#0070

DWork-Logo
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
1156

VAN DEN QUEBORN.

a. ) 1593. 9. Sept.
Lange Urkunde iiber ^ees^g^c^epoebe?-e??,AMys???pAe,?ooo?????pAe,
5?????e?? JDbbe^??7*cA, rings um die Abtei gelegen. Es wird
das Haus erwäbnl, in dem der Prinz von Oranien jetzt wobnt,
dasjenige wo die Prinzessin zu wobnen pbegte, sowie u. a.
&e woomu.yAe pe6?UM/cR Du?AeZ (van den Queborn) &
S*cA?!Mer. Q (D. van den Queborn war Hofmaier).
b. ) 1601. 8. Mai-
Daniel van den Queborn strengt einen Prozess an, um für
zwei Jabre die Zinsen eines Rentebriefes vom Jabre 1593 zu
bebommen. ^)
e.) 1602. 14. Mai
Daniel van den Queborn erteilt eine Voilmacbt, um rückständige
Zinsen einzuziehen. 0
d.) 1618. 22. März.
Erwähnung von Jutfr. Barbara van den Broucke, IUed^?o?/7e??
JJ?'. Du???e^ vu?? &??. Q??.e5o?'??.e, ?co??e??be ?h LD?we??AapAe. ^)

ZU CHRISPIAEN VAN DEN QUEBORN.
a. ) 1620. 21. Juni.
Obrispiaen van (den) Queborren, jo??p?ua?? ??? &?? Dupe, zeigt
auf dem Ratbaus im Haag seine bevorstebende Heirat mit Anna
Gabri aus Utrecbt an. Q
b. ) 1641. 18- März.
Im Quartier der Suylenstraat im Haag wird als beec^e?? erwäbnt

1) Register Civiel, Middelburg.
2) Eleine dagingen, Middelburg.
3) Transporten, Middelburg.
4) Trouwleggers, den Haag.
 
Annotationen