Creuzer, Friedrich ; Mone, Franz Joseph [Editor]
Symbolik und Mythologie der alten Völker, besonders der Griechen: in Vorträgen und Entwürfen (Band 4) — Leipzig , Darmstadt, 1812

Page: 355
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/creuzer1812bd4/0369
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
355

§• 42-

Eleusis mit seinen Temp ein, P?-iesberri
und Traditionen.

Billig bekümmern wir uns nun um den
Wohnort dieser zwei Göttinnen und um das
ihnen dienende Personale. Von Eleusis
mufs also kürzlich die Rede seyn, von dem
dortigen Tempel, von den Eumolpiden und
andern Priestergeschlechtern dieses Dien-
stes (43). Dieses wird uns von selbst zu ei-
gen Betrachtungen über die religiöse Bedeu-
tung dieser Priesterschaften und anderer, die
ihnert verwandt sind^ hinführen.

Geht man mit Strabo (IX, p. 343, 353
Tzsch.) und Scylax (p. 47 in Jac. Gronovii
* Geogr. afttiqq.) von Megäris aus nach Athen,
so kommt man längs der Küste zuerst nach
Eleusis. Diese Stadt (T.'/.ivoic, und 'EUvaiv j
wie auch bei den Römern häufiger Eleusin,
genannt) lag nur zweihundert Stadien nord-
westlich von Athen entfernt, und eben sd

Z 2

(43) Quellen und Hülfsmittei s. obenl, S. 188,
264 und IV, S. 7 ff. und nun, das Vorliegen-
de betreffend, noch besonders: die Schriftstel-
ler bei Meursius Lectt. Att. VI', 21 de Regn.
Athen. 1t, 10. Marsham Canon. Chron. p.
261. Harpocration ibiq. Valesius p. 26 l und
Gronovii not. pag. 44 seqq. Apollodor III,
j5, 4. Fabricii Biblioth. gr. Vol. I, pag. 35
fcd. Harles u. a., wozu neuerlich hinzugekom-
men Photii Lexicon pag. 32. Philochori et
Androtionis Fragg. p. 27, n6.
loading ...