Deutsche Kunst und Dekoration: illustr. Monatshefte für moderne Malerei, Plastik, Architektur, Wohnungskunst u. künstlerisches Frauen-Arbeiten — 5.1899

Page: zf
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dkd1899_1900/0192
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
pEUTsolE Kunst unp Pekqratiqn.

HERAUSGEGEBEN UND REDIGIRT VON ALEXANDER KOCH.

--•£-«►-!•--

INHALTS-VERZEICHNISS.

Seite: TEXT- BEITRÄGE:

161 —170. NACKKLÄNGE VON DER DRESDENER AUSSTELLUNG.

Von Dr. Jean Louis Sponsel-Dresden.
171 —184. HANS UN GER. Von Dr. Hans IV. Smger-Dresdrn.
184—192. PAUL DUBOIS. Von Octave Maus-Brüssel.

WETTBEWERBE:
(Vergleiche die vorletzte Seite dieses Umschlages!)

KLEINE MITTEILUNGEN:

192— 193. BAYERISCHES GEWERBE-MUSEUM ZU NÜRNBERG.

(Weitere Mitteilungen im Inseraten-Anhange!)

193— 203. ATELIER-NACHRICHTEN:

C. A. BERMANN S. 193; PAUL KERSTEN von Otto Schulze-Köln
S. 193—198; MANUEL WIELAND S. 198; MAX von HEIDER UND
SÖHNE S. 198—199; RICHARD GRIMM S. 199; JOHANN VINCENZ
CISSARZ von Dr. Paul Schumann S. 199—203.

UMSCHLAG DES VORLIEGENDEN HEFTES:

Entworfen von J. R. IVitzel in München.

FARBIGE BEILAGEN AUSSERHALB DES TEXTES:

168—169. »BÜSTE MAX KLINGER's«. Von Prof. Karl Seffner-Leipzig.
192 —193. »ABEND-STIMMUNG«. Gemälde von Karl Ziegler-Berlin.

VOLLBILDER UND ILLUSTRATIONEN IM TEXTE:

Beschlag (Entwurf für) S. 204; Bier-Kanne S. 185; Bier-Krüge S. 186 —187;
Bronzen S. 162, 164, 167, 171; Brunnen (Wand-) S. 185; Brunnen (-Herme)
S. 194; Buch-Einband S. 180—181; Buch-Schmuck S. 200, 201, 204;
Fenster-Vorsetzer (gestickt) S. 179; Feuerzeug S. 184; Gemälde S. 189—191,
195—it;o: Keramik S. 185—187; Leuchtkörper (elektr.) S. 182, 202; Metall-
Geräte S. 170, 177, 182—184; Schirm-Gestell S. 182; Skulptur S. 161—173,
184, 194; Sopha S. 177; Tisch-Lampe (elektr.) S. 202; Vase S. 177; Ver-
glasung S. 174—176, 178, 188; Zeichnung (Kreide-) S. 203; Zinn S. 170.

WETTBEWERB zuEX"L,BR1S (zum 20- Jannar; vgl. 3. Umschlag-Seite!). Die der Darstellung

_...... , 1 ,................ zu Grunde zu legenden Sinnsprüche lauten: »Steuerlos, in Trift an Land« (Ich

treibe steuerlos, aber ich befinde mich in einer Strömung, die mich auf festes Land führen wird) und »Ich gebe
nicht, ich gebe wieder«. Auf jedem Ex libris-Entwurfe ist der Sinnspruch wörtlich einzufügen. — Ausserdem
steht es dem Entwerfer frei, an geeigneter Stelle einigen Worten Platz zu gewähren, wie sie früher Bücher-Lieb-
haber anwandten, um ihr Eigenthum an den Büchern oder den gewünschten Grad der Mitbenützung durch Andere
anzudeuten, so: Ex libris (Aus den Büchern des [folgt der Name] Ego Slim (ich bin [Name] zu eigen) ....
et amicorum (ich gehöre [Name] und seinen Freunden).

Es kann sowohl einer dieser Sätze angewandt, als auch ein neuer passender erfunden werden. Vor- und
Zuname der Besitzerin mit 4 und 7, bezw. 5 und 7 Buchstaben, für welche genügender Platz zwecks späterer
Einzeicbnung aufzulassen ist, muss entweder einem Satze wie dem obigen hinzugefügt oder in selbständiger Weise
angebracht werden. — Einsendungs-Termin: Post-Aufgabe-Stempel vom 20. Januar!

VERLAGS-ANSTALT # ALEXANDER KOCH # DARMSTADT.
V__/

J'AhrL 12 Hefte: M. 20.—; Ausld. M. 22.—. Abgabe nur halbjähr..: Okt.—März; April—Sept.
loading ...