Beiblatt der Fliegenden Blätter — 86.1887 (Nr. 2162-2187)

Page: 201
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/fb_bb86/0201
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Alleinige Jnseraten-Annahme

b-t Rudolf Mosso

Annoncen- Expedition
für sämrntliche Zeitungen
Deutschlands u. d. Auslandes.

eililtikk drxIlikgkiidkll

Insertions-Gebühren

für die

IgespaÜ. Nonpareillc-Zeilr

1 Jt Reichsw.
vom 1. Juli ab 1 JC 26

UJUUd)CnA Berlin, Breslau, Ehemnitz, Cöln a. Rh., Dresden, Frankfurt a. AI., Hamburg, Leipzig, Magdeburg, Nürnberg, Prag, Stuttgart, N)ien, Zürich, London, pariL.

Ur. 2185 (24) Krstes Nlatt.

München, den 12. Juni 1887.

LXXXVI. Land.

„Ich möchte nur wissen, wer mir immer meine Hose zerreißt! Ich
Hab' sie doch den ganzen Tag an!"

Apolh

-/ IM EINZELN\

nans

IM EINZELNVERKAUF:—

'V

Die ganze Flasche oder Krug, 32 Pfennige die Gefässe

Die halbe )) „ „ „ einbegriffen.

j

Etwaige Verpackung wird extra berechnet.

s

h

3“

it

©


X %

I *
VJ

JO £ c

ä o —
c . « o

S. ■ 5

£ I« 1

E ? 3 ?
B 2 ~

If 1‘

*Ä|8 '*z§*
righ --S

4» £ j»
cg?
3 «s© K

Mir

dO

A

14

o

£2^

•S 50 Ä-x

ß 5 s|

§ J i

tj» «

S*-S Sa

Ȋ -

^ in ?

§s

£ O ©

o

«

o

0 s=* r-t-'e-t

5 Z Jlfii

M K-

•» e 58 «1 Sit*

§ L «Ülltf

1

tl sslflif!

S -.

« ^ S^illS

V* fQ e n w

j Z i sliii i

K>V ü- rse *

w ® b| Z

S'ö«* «..*4

t£2 ^ 5 |£ ' füf

_s,!ll|:,ili

5? £ 2 'S c

*C >b«^ 5

III *

Mi

fl*i

|-|i

rZ-Z

sIEI

Ü5S

E - * *2

iii

I

fffl

Ifl*

Hit

g a • I

iS*!

|A$-

t !«e

il«i

SÄll

£ E £2

E^S52|«-n?

-l*i ' «Ha

-tes>

f41!fSI

- 22®S g

-Slllllt.

^s-5,® ?g(9©-c?

. „Öo

il-2-e®! 1
-s^e»g§-rfel


■ z Sfla-.© ,CT

cfcgsc E *
fc-e-jg E,St9o

|a°5l~i Jgtö

Hl Muh

»SüfTiTl

eÜ© ltä«f)iÖ3

ß

■C*iB

g rfEg

Ife *

BoC|

« 2 ^§7

^7,-SL

ls**2‘

II|f

-«SS

ci c o ’S *6* c & .

-o E ? °

JL--2

E -o *°_2
W|2o

Z-sV'?

w = ||
eß«e

8©«3

Unter Berücksichtigung des reichen In-
halts und der geistigen Frische, die

billigste deutsche Zeitung.


^4V

ce

,#■

V-


Im täglichen Feuilleton
erscheinen die neuesten

KMMiElwM!
hMMWIidnI
. ^ .. »^Kutmn.

%


< *Vv

V> ^5v <>AVy

Man ^ T
avonnirt

bei allen Post-
anstaltendes Deut-
schen Reiches viertel
jährlich: 5 M. 25 Pf., für
denII.u.III.Monat eines
jeden Quartals; 3 M. 50 Pf.,
fürdenIII.Monattl M. 75 Pf.

Fürdas^nslLLnÄbeträgtdas ^ v.

Abonnement4M.70Pf. pro Monat,

14 M. pro Quartal inkl. Porto für post- sL yj^

freie Zusendung unter Kreuzband. Dasselbe^^. - ^

kann jederzeit begonnen werden durch Ein-^^ r*-‘f

sendung des Abonnementsbetrages direkt an die^^ &
Expedition des „Berliner Tageblatt" Berlin SW.

Probe-Nummern gratis und franco.

%

äfränblet und Wiederverkaufer

für Bijouterie-, Galanterie-, Kurz- und Lederwaaren, Cravatten, Shlipse, Brillen, Pineenez,
Puppen und Spielwaaren finden die billigste Einkanfsquelle bei

Ln gros

Hegründet

L. Brockmann,

Berlin W., 97 Leipzigerftraste.

Expert.

1871.

Empfehle: Reisekoffer in Drell- oder Wachstuch mit feinen Metall-Ecken, Schloß,
Einlage, äußerst dauerhaft gearbeitet, mit starken Lederhenkeln, 52 Ctm. lang, 32 Ctm. breit,
34 Ctm hoch Stück 3 M. Ebenso enorm große Leder-Damentaschen, Courirtaschen,
Touristentaschen, Reisetaschen, Menagenkörbem. Füllung, Operngläser, Pompadours,
Quart-Albums mit Cuivrepoli-Beschlägen in Leder und Plüsch, Vogelbauer mit Crystall-
scheiben, Cnivrepoli-Kannen und Basen, 38 Ctm. hoch, 40 Ctm. Umfang, Altdeutsche
Humpen mit hohen Zinndeckeln, hochfeine Porzellan-Satztöpfe mit Malerei (6 Stück
in 6 Größen gehören zum Satz), speciell Danziger Form, sowie tausende Artikel: Leder-
waaren, Haus- und Küchengeräthe, Nippessachen, Terrakotten, Goldkörbe rc. rc.,
a Stück 3 M. Don 1 Dtz. an alle diese Gegenstände das Dtz. 30 M. Der Dutzendpreis
tritt jedoch nur bei Entnahme von 12 St. ---- 1 Dtz. an, ein, sonst kostet jedes St. selbst
bei 11 Stück 3 M. Brockmanns Panzer-Uhrketten mit echtem Dukatengold feuervergoldet,
von echtem Gold nicht zu unterscheiden. 5 Jahre schriftliche Garantie. Das Beste u. Be-
liebteste von allen Ketten. Herrenketten mit Patenthaken Dtzd. 24 M., Damenketten mit Quaste
Dtzd. 30 u. 40 Mark. Diese Ketten werden von den Detailhändlern das Stück mit 5 u. 6 Mk.
inserirt und an Private maffenhaft verkauft. Diplomatenstöcke, Neu! mit feinstem vernickelten
Griff, zu dem unerhörten Preis von 48 M. per Gros, von 1 Gros an. Bislang wurden
diese Stöcke mit 3 Mark per Stück verkauft. Dtz. 4,50 M., unter 1 Dtz. wird nicht versandt.
Enorme Auswahl von Spazierstöcken laut Preisliste zu fabelhaft billigen Preisen.
Echte Celluloid-Broches in verschiedenem Genre. Dtz. 1 M. Eine Partie echt awerik.
Double-Gold-Medaillons, innen mit zwei Gläsern, verkaufe, so lange der Dorrath reicht,
Größe 3 für M. 10 statt M. 46, Größe 5 M. 15 statt M. 22, Größe 6 M. 18 statt M. 24,
Größe 7 M. 20 statt M. 27 per Dtz. Güte und Preis dieser Medaillons find Jedem bekannt
und wolle Niemand zögern, diese günstige Gelegenheit zu benutzM. Ferner empfehle: Talmi-
Uhrketteu in 100 verschiedenen Mustern neuester Fayons, Dtz. von 3,50 M. an, Gros 35 M.,
Panzerketten mit Patenthaken Dtz. 4 M., Gros 42 M., sowie alle feineren und feinsten
Sorten zu Spottpreisen; ferner verkaufe ausfallend billig Partien sortirter Talmiketten,
dutzendweis auf Cartons pro Dtz. 4 M. und 10,50 M., echte Nickelketten (weiß Metall) Dtz.
sortirt 18 M. (Werth 30 M.) Hochfeine Tischmeffer und Gabeln, I». ia. aus einem
Stück, unverwüstlich geschmiedeter Stahl mit nickelpolirtem Griff, Dtz. Paar 12 M.

Neuheit! Hochelegante Cravatte (Westen-Shlips) aus Seide mit Metall-, Gold-
oder Silberfäden durchwirkt, zum Anknöpfen Dtz. 6 M., mit Band Dtz. 7 M. Neu! Nickel-
Uhrkette, hochelegant als completes Schreibzeug zu benutzen. Am oberen Ende ist der
Nickelknebel auszuziehen und bildet geöffnet Federhalter und Stahlfeder, als Berloque dient
ein masfives Dintenfaß mit Schraube und Patentgummi versehen. Das untere Ende ent-
hält Nickelhülse mit Bleistift. Dtz. 4 50 M. — Complete Preisliste für Wiederverkäufer,
88 Seiten mit Illustrationen, gratis und franco.

u liier

München.

Unter dem Protektorate Sr. Königl. Hoheit des Prinz-Regenten Luitpold von Bayern.

18. III. InternationalB Kistansstellig.

Geöffnet 1. Juni bis Ende October.
Einlieferungstermin 15. April.
loading ...