Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
Lkiblsü dkrAiHmdW LlM». 23C:

Deutschlands u. d. Auslandes. (TV 1M. 26 ^ Neichsw. -

MÜNlHeN> Berlin, Breslau, Chemnitz, Cöln a. Rh., Dresden, Frankfurt a. Rl., hamoucg. Leipzig, Magdeburg. Nürnberg, Prag, Stuttgarts Wien, Zürichs London, Parts.

ttr. 2193 (6) Erstes Wtalt.

üncheu, den 7. August 1887.

LXXXVII. Gand.

„Du, Tante, hat der Februar 30 oder 31 Tage?" — „Aber, lieber
Junge, ich habe Dir schon so oft gesagt, daß der Februar höchstens
29 Tage haben kann!" — „Ach ja, verzeih' — diesmal war Ich der
Dumme!"

r.-me


Apparate und Instrumente für Galvan.- Farad.- u. Franklinisation,
Elektrolyse, Galvanokaustik u. elektr. Beleuchtg von Körperhöhlen.
Reiniger, Ge'b'bert & Schall, Universitäts-Mechaniker, Erlangen i/B.

Reich illustr. Preisverzeichn. »»» Vertreter i. In & Ansiande. mm 3 Schlossplatz 3.

Gediej

’ene kaufmännische
Kenntnisse 1

Stellung ffl eriangt man dixreli d.

Sichere

Existenz

briefl. prämiirten Unterricht.

Ausbildung zum perfecten Geschäftsmanne.
Alle Arten

ucliführung

Rechne^Correspondenz
CONTORARBEIT etc.

* Probe-Lection Schönschrift gratis, *
Bitte Postkarte zu senden an die
Anstalt für brieflichen Unterricht

Otto mede-Elbing..

CB

fc-

te£>

L

C+n+ Ycki Pyrenäilche Halbinsel, 4. Aufl.
O ü &I Gegen 1M. 20 Pf. in Briefm.
an G. »ietsclii, Tannenstraße 5, Zürich.

o/°^'L;rch° das

ISkNdeS mtM t' £ "]' <"«

I b toöcbejjtfirfia ) Irf. t*"3

I flnb)Ue»,V^afrfnc ®"la7ennbbni' lelbft

ssUuterhalle 8* voNeu

yviittSkSs®-

i'SBe7afl'CshS0'?tCh’ den b°-

We«n der ° 4 ^ckzu-,
^^i^t^^rsPr°chene ‘



cf

AL

Unter Berücksichtigung des reichen Jn-
^Vhalts und der geistigen Frische, die

billigste deutsche Zeitung.

Im täglichen Feuilleton
erscheinen die neuesten

^iXLoMMkliKllMn
‘V^Miraplra


MM».

' *,7<

jährlich: 5 M. 25 Pf., für^. ^
denII.u.HI.Mouateines^^. ^ Jy

jeden Quartals: 3 M. 50 Pf.,

fürdenIH.Monat: 1M.75^ ^

Moren.

Man ^ rvf

abonnirt^^^,

bei allen Post-
anstaltend es Dent-^^
schm Reiches viertel-4//*Yy

r©.\

v






5?itv das AirslLrncl.beträgtdas
Abonnement4M.70Pf. pro Monat, ^ rx^y

14M. pro Quartal inkl. Porto fürpost- Ä* V&

freie Zusendung unter Kreuzband. - *

kann jederzeit begonnen werden durch Ein-^^ J rrJ

sendung des Abonnementsbetrages direkt an die
Expedition des „Berliner Tageblatt" Berlin SW.

00F* Probe-Nummern gratis und franco,

I«,

/

\V

y yr *

Eis. Gartenklappstühle 11/2, 2 u. 21/2 eis. Tische u. Bänke 6 etc., auf
hiesigem Schützenfest benutzt, verkauft sehr billig u. versendet Muster Tli. Keller,
Frankfurt a/M., Fahrthor. Das. verbs. Patentklappstiilile mit Armlehnen 3 M., Velour
4 M., mit Verlängerung 6 Jl, mit Verdeck 8 M. gleichzeitig Stuhl, Fauteuil, Chaise-
longue, Hängematte, als einf. Packet versendbar._

a // * » „ /, „ y i/

eisse

Heiur. Kleyer,

Frankfurt a/M.
Velocipede jed.
Art, Rohtheile,
Aubehör.Zurück-
gesetzte und ge-
brauchte Velocip.
bill. Ueber 1200
Bi- u. Tricycles
vorr. Jll. Prosp.
g.lOPf.Mrk.sco.

Ilnhliiiullliilii

ILA gegriindeniS23.lL


Holle ärztliche Autoritäten haben Hanek’s Yentüations-
Hemden erprobt und empfehlen rückhaltslos das 1 ragen derselben
zur Förderung und Erhaltung der Gesundheit.

Bauers verlassene Venlilations-Hefflien

bilden die vollkommenste Form einer wirklich hygienischen

Leibwäsche.

Zu Weil in allen Stätten ln lesseren Wäscle-Hantlnnpn.

0
 
Annotationen