Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
Heibtack ilcrWlifiifiiöcii Bliitrn'.

Alleinige Inseraten-Annab me

bei Rudolf Mosse

Annoncen-Expedition
für sämmtliche Zeitungen

Deutschlands u. d. Auslandes. ^

jUÜNchsN> Berlin, Breslau, Lbemnitz, Löln a. Bb., Dresden, Frankfurt a. 2TL, Hamburg, Leipzig, Magdeburg, Nürnberg, Prag, Stuttgart, Mteti, Zürich, London, Paris.

Insertions-Gebühren

für die .

tgespalt. Nonpareille-Zeile

1 M. 25 ^ Reich sw.

Nr. 2312 (25) Srstes AtaLL.

Mürrchen, de« 18. Dezemöer 1887.

LXiiyn. Sand.

(Nicht zu theuer.) A (zu einem Bekannten): „Ich habe einen
famosen Friseur — aber sehr theuer ist er; er verlangt für's Haar-
schneiden 2 Mark!" — B: „Für/s Suchen willst Du sagen!"

Rasir seife, weltberühmt!

Duiniiül lief. Julius Bergemann.

Berlin «. 45.

GeneraldepSt für Bayern:

Jos. Heller, Mtinelneu, Einlaß 5/6.

Mädchen u. Frauen.

Hochzeit, Heirath, Liebe u. Ehe in Humor.
Vorträgen u. Sentenzen. 128 Seiten f.
1M. Briefm. frei durch die B.ärner'sche
Buchhandlung, Erfurt.

Ueber 150000
Stück versendet

,Fem Sdiraiiufet

!"

Zahlreiche Aner-
kennungsschreiben
selbst v. der Presse

Echt JuGhtenlefler Portemonnaies

mit Sicherheitsschloß D. R. Patent 31502. Aus einem Stüü
gefertigt, mit echtem sämischen Lederfutter, mit Zahltasche,
für Gold u. Papier Separatverschluß. Für Herren und Damen.
Stück 3 Mk. und 20 Pfg. für franco Zusendung.

b<'afstl'en}BChtemSeet!uiiöleier}f“’:*er""u®“n'e''“us

tipra-i

dito aus echtem Seehundleder gefertigt lp. Stück 4.50^.

(sonst wie Juchtenleder) s u.20^ f. Porto,

dito ans feinstem Kalbleder mit künstl. t p. Stück 5 M. u.
ausgeführtenHandstickereien (sonst wie oben) l 20 ^ f. Porto.

Versandt gegen Nachnahme oder vorherige Einsendung des
Betrages. Bei Nichtconvenienz Zurücknahme.

Für strengste Reellität bürgt der Ruf unserer Firma.

Pfannschmidt & Barth

Special-Fabrik für Juchten Artikel
Berlin S. O. 16. Neanderstraße 32.

Stuck 3 Mk. und 20 Pfg. für franco Zusendung.

nlecMsiSeeiiiiiiäleJer}Ko*S"n“o®ri.rt,.

t t* i t aus echtem Juchtenleder gefertigt mit

allerfeinstem Nietbügel, hochelegant u.
absolut unverwüstlich, für 8 Cigarren
pro Stück 5.50 Jü. u. 20 ^ für Porto.

%

AE»,


■<$§$§&

Unter Berücksichtigung des reichen Jn-
Halts und der geistigen Frische, die

billigste deutsche Zeitung.

Im täglichen Feuilleton
erscheinen die neuesten



MM..


MlHieiiMiibUrn
MUllWMl


H.



M

Mom.

May

abonnirt

bei allen Post

anstalten d es D ent- r# ^

schen Reiches viertel-MM & N
jährlich:5M.25Pf.,firr^^
denII.u.HI.Monateines^. A/fy 'W *VV
jeden Quartals: 3 2Jt. 50 Pr, WJPL.

fürdenIH.Monat: 1M. 75

Für das ^.r-^lantl beträgt das YS* ■L^Fj|r

Abonnement 4M. 70 Pf. pro Monat,

14M^. pro Quartal inkl. Porto für post-

f/V^

^ Probe-Nummern gratis und franco/^ v

msmmm

freie Zusendung unter Kreuzband. Dasselbe
kann jederzeit begonnen werden durch Ein-
sendung des Abonnementsbetrages direkt an die
Expedition des „Berliner Tageblatt" Berlin SW?

Cotta feste sehr elegante und rrrostifeile Clasftker-Ausgaven:

Schiller's sämmtliche Werke. 4 Bände. Gebunden.M. 7.—

Hoethe's Werke. 4 Bände. Gebunden.„ 6.—

Lefstng's Werke. 3 Bände. Gebunden. „ 5.—

Ahtand's Gedichte und Dramen. Gebunden.„ 5.—

Dieselben. Hochelegante Jubiläums-Ausgabe. Gebunden.„ 7.—

Jllustrirter Weihnachtskatalog gratis und franko.

. ~r ©

n e*
• Sv

| Deutsche Brau-Industrie. |

(Früher: Norddeutsche Brauer-Zeitung*.)

H Offlcielles Organ des Deutschen Braumeister-Vereins.

Organ mehrerer Brauer- etc. Vereine.

XIII. Jahrgang. 1888, — Berlin, K, ¥, 21,

72 Nummern p. a. Mk. 12.—. Probenummern gratis und franco.

WM" Vorzügliches Insertions-Organ.

Die „Deutsche Brau-Industrie“ ist unter No. 1460 in der Post-Zeitungs-Preisliste

für 1888 aufgenommen.

Verlag von E. L. Morgenstern in Leipzig.

Dänisch

20 Briefe 10 Jt

Unterrichtsbriefe
für das Selbststudium fremder

Portugiesisch

20 Briefe 10 M.

Holländisch

20 Briefe 10 M.

Sprachen

nach der Methode

T oussaint-Langenscheidt.

Brief 1 liefern alle Buchhandlungen,
sowie die Verlagshandlung franco gegen
Einsendung von

50 Pfennigen für jede Sprache.
Ausführliche Prospecte gratis.

Russisch

36 Briefe 16 M.

Italienisch

40 Briefe 16 M.

Schwedisch

20 Briefe 10 M

Alt-Griech.

36 Briefe 16 M.

Spanisch

40 Briefe 16 M

Lateinisch

40 Briefe 16 *H.

Ungarisch

30 Briefe 12 M.

Unter dem Protektorate Sr. König! Hoheit des Prinz-Regenten Luitpold von Bayern,

. III, Internationale Knnsti

Geöffnet 1. Juni Ms Ende October.
Einliefernngstermin 15. April.

25
 
Annotationen