Kunstgewerbeblatt: Vereinsorgan der Kunstgewerbevereine Berlin, Dresden, Düsseldorf, Elberfeld, Frankfurt a. M., Hamburg, Hannover, Karlsruhe I. B., Königsberg i. Preussen, Leipzig, Magdeburg, Pforzheim und Stuttgart — NF 28.1917

Page: 207
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kunstgewerbeblatt1917/0253
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
AUS DEM WETTBEWERB DES BADISCHEN UND DES
ELSASS - LOTHRINGER KUNSTGEWERBE - VEREINS

Der Badische und der Elsaß-
Lothringer Kunstgewerbeverein
hatten gemeinsam einen Wett-
bewerb veranstaltet zur Er-
langung von Entwürfen zu
Gedenkzeichen für gefallene
Krieger und zu Erinnerungs-
zeichen an den Wiederaufbau
kriegszerstörter Orte und Ge-
bäude.

Es wurden verlangt: Zeich-
nerische oder plastische Ent-
würfe, die für keramisches
Material geeignet sind und
den Anforderungen der Werk-

statt und Kunst gerecht werden.
Insgesamt gingen 104 Ent-
würfe ein. Das Preisgericht
bestand aus Prof. Karl Korn-
has und Architekt Wilhelm
Vittali in Karlsruhe, Keramiker
August Herborth und Prof.
Muschweck in Straßburg und
Fabrikant Georg Schneider in
Zell a. H. Es wurden 6 Preise
verteilt.

NB. Die Entwürfe dürfen
ohne Erlaubnis der Vereine
nicht ausgeführt werden!

Walter Sutkonski, Berlin, I. Preis

[UEBINNEHLNG
ANDEN WffiDEQAlEIM
DESDATHMSSES
DEUS1ADT

19

BBim«

i

Adolf Krapp, Mannheim, angekauft

Emil ErnstjZimmer, München, angekauft

207
loading ...