Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Lorke, Ariane; Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg [Contr.]
Kommunikation über Kirchenreform im 11. Jahrhundert (1030-1064): Themen, Personen, Strukturen — Mittelalter-Forschungen, Band 55: Ostfildern: Jan Thorbecke Verlag, 2019

DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.54853#0508
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
Die Autorin
Ariane Lorke studierte Mittelalterliche
Geschichte, Neuere Geschichte und Germanis-
tische Literaturwissenschaft in Jena und
Chambery (Frankreich) sowie Kulturmanage-
ment in Ludwigsburg. Mit der Arbeit „Kommu-
nikation über Kirchenreform im n. Jahrhun-
dert“ wurde sie 2016 an der Universität
Magdeburg promoviert. Seit 2015 leitet sie
die Geschäftsstelle des Walter Benjamin Kollegs
an der Universität Bern.

Das 11. Jahrhundert gilt mit seinen tief greifenden Veränderungen in Gesellschaft und Verfassung als
Wende- und Umbruchszeit des europäischen Mittelalters. Dennoch ist über die Grundvoraussetzung
für das Funktionieren dieser Gesellschaft, die Kommunikation, nach wie vor wenig bekannt. Das
Buch zeigt am Beispiel der Kirchenreform, wie Kommunikation in der Mitte des 11. Jahrhunderts
funktionierte, indem es mit Hilfe der Netzwerkanalyse erstmals die Vielzahl der Akteure, Themen und
Strukturen sichtbar macht.

ISBN 978-3-7995-4375-0

Illi II Illi II
www.thorbecke.de
 
Annotationen