Pfannmüller, Ludwig
Die vier Redaktionen der Heidin (Palaestra, Band 108) — Berlin, 1911

Seite: 439
DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/Pfannmueller1911/0443
Lizenz: Public Domain Mark Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
— 438 —

54v] Der vrotm antlitz da wart enblüet
1956 Und enzunte sich ir gemiiet.

Do sie hörte disiu maere,

Daz ir muomen sun wsere

Gewesen in solhen nceten,
1960 Do began sich vaste rosten

Ir wängelin und ir munt,

Rente sam si wsem enznnt

Und darnach bleichvar wsem vor leide,

Und wart do vrägen ander weide
1965 Den barziväl, obz möhte sin

Her Soldemach von Coradin,

Den der kristen het ernert.

'Ja' sprach er 'vrou, in het verzert

Der wurm wan des kristens lip.
1970 In sülen eren alliu wip

Durch sinen manlichen muot.

Vil wunders durch ein wip er tuot.'

Er wart gehandelt dester baz,

Der knappe der sine rede maz
55r] So zühticlich, so schone und eben,
1976 Im wart des besten wines geben

Und der bizzen, da er saz

Ze tische und mit den andern az„

55. Initiale, wart zu streichen? erblüet? 60. begundt.

61. Ire wenglich. 63. Eoethe schlägt vor: Diu dannoch wären

bleich vor leide 'die eben noch bleich geivesen waren?. 69. wau]

das. 72. er durch ein weyb.
loading ...