Beck, Paul [Editor]; Hofele, Engelbert [Editor]; Diözese Rottenburg [Editor]
Diözesan-Archiv von Schwaben: Organ für Geschichte, Altertumskunde, Kunst und Kultur der Diözese Rottenburg und der angrenzenden Gebiete — 19.1901

Page: 73
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dioezarchivschwab1901/0081
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
bleiben, das abwexlen wehrt immerdar,
und was der erste gesagt hat, das sagt der
ander nachmalen widernmb, also der dritte
und vierte und vermaindt jeder, diß oder
jenes sehe noch neue und von keinem an-
deren in lroc loco niemalen gesagt worden;
also verzert mau die zeit und schafft kein
nutzen, wie dt nie nix rechts tmctirt pro
concione. Waß in der statt ofsen-
lich ist und lasterhaftig, das mölden sie
nie aufzuheben — dan sie Wissens nit und
Werdens nit erfaren. Biß sie das
Volk wenig erkennen (und was ist es, so
sie zue zeiten in ein Haus kommen), mir-
trmtrrr nlio und ist darmit niemandt ge-
holfen; und was man nit recht erkennt,
das kann man nie recht cnrieren.
bHiu8 scripsi, nl nilul pmeterentur
rerum c^uae scitn necessarine 8nnt, c;uam-
v>3 non pntem clementiam vesbrnm
lrnec i^norare po88e. Uo3t8criptum i8du6
ne x^eniat in mann8 ip3orum pntrum
vel oclienlium, imo 8i c^nancko 3nper
laac re s^enckum erit cnrn reverendm-
3imo no8tro, lor3itan con8ultiu3 erid
etianr 8upprinaere nomen. Dan sie Wer-
dens wollen wissen, wer ab ihnen klage. !
Uxaminentur nrlae3 ip3ne, ek i6ip3um
ckicent, 8i vern velind nnnciure.

. WIbUliA'eillZS.''
DieAebteundMönchederBenediktiner-
abtei Wiblingen von 1099—1864.
Mit biographischen Notizen von
?. Pirmin Lindner, O. 8. L.,
zu St. Peter in Salzburg.
(Fortsetzung.)
^ 11. Professen unter Abt Augu-
stin Wiedemann, erw. 9. Juli 1556,
res. 5. Aug. 1563. P 26. Mai 1590.
1. k. Michael Hanaus Weißenhorn,
Prok. 2l. März 1558, Prior, ch 5.Jäun.
1575. (197)
2. ?. Othmar Sch ad ans Konstanz,
Prof. 1559, ch 22. Nov. 1586. (198)
3. ?. Ludwig Fab er (Schmid) aus
Günzburg, Prof. 1561. (199)
§12. Professen unter Abt Martin
Hermann, erw. 15. Sept. 1563, abges.
5. Juni 1572.
1. ?. Hieronymus (Michael) Sick-
in a e r ans Hechingen, Prof. 2. Nov. 1563,
ch 18. Febr. 1583. (200)

2. ?. Konrad Herle aeis Hechingen,
Prof. 2. Nov. 1563. (201)
3. IN. cler. Heinrich (Joh.) Keller
ans Billafingen, Prof. 2. Nov. 1563,
ch 4. Ang. 1566. (202)
4. IN. cler. Zacharias Sickh aus
Buchen, Prof. 1564, ch 26. Ang. 1567.
(203)
5. ?. Petrus Cu gl er (Cngelmaun)
ans Sigmaringeu, Prof. 1564, P 15. Febr.
1573. (204)
6. U. Anton Wolfs aus Wiblingen,
Prof. 1564, Snbprior, P 15. April 1572?)
(205)
7. ?. Jakob Noelliu (Nell) aus
Günzburg, Prof. 1564, Kustos, P 20. April
1613, 70 Jahre alt. (206)
8. U. Benedikt Find aus Günzbura,
Prof. 1565. (207)'
9. ?. Urban Tau sch er aus Sont-
hofen, Prof. 1565. (208)
10. ?. Georg Miller aus Weißen-
horn, Prof. 25. Nov. 1566. (209)
11. U. Felix Gropper aus Edel-
stelten, Prof. 25. Nov. 1566, Pfr. in
U.-Kirckberg, ch 13. Sept. 1605. (210)
12. U. Bartholom aens Mangold
aus MeerSburg, Pros. 1568, ch 30. Aug.
1601. (211)
13. ?. Sebastian M e st le (Moestlin)
aus Hayingen, Prof. 1568, Seelsorger
von Gögglingen. Seinem unermüdeteu
Seeleneifer hat die dortige Pfarrgemeinde
zu verdanken, daß sie wieder zum katho-
lischen Glauben zurückkehrte und demselben
auch später treu blieb. Der Spruch, den
dieser fromme Hirte häufig im Munde
führte, war: „Deus Dens meu3, ire 6e-
re1iirc^u38 me, ne 6i8ce33eri8 n me."
P 2. Dezember 1587?) (212)
14. ?. Urban (Elias) Haffneraus
Eindürnen, Prof. 1570, wurde Abt. (S.
Nr. 30.)
15. ?. Georg Frey aus Günzburg,
Prof. 1570, Prior, P 31. Dez. 1602. (213)
§ 13. Professen unter Abt Jodok
To dt, erw. 25. August 1572; ch 18 Juni
1595.
1. Matthias Gering aus Weißen-
horn, Prof. 1574, Or g a nist und Maler,

0 Im Nekrolog v. Ottobeuren steht sein Name
am 1. April.
Näheres siehe im Nempl. Uonoris. 83.
loading ...