Oechelhäuser, Adolf von; Kraus, Franz Xaver [Editor]
Die Kunstdenkmäler des Grossherzogthums Baden (Band 4,4): Die Kunstdenkmäler der Amtsbezirke Mosbach und Eberbach — Tübingen [u.a.], 1906

Page: 11
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kdm4bd4/0016
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
AMT MOSBACH. — BURG DAUCHSTEIN.

II

Ein zweites, isolirt vorn am Rande des Plateaus errichtetes Gebäude (e) zeigt
gleichfalls nur noch kahle Umfassungsmauern. Seine einstige Bestimmung ist nicht mehr
festzustellen.

&$j?tJ*-

rM

%%';

13





'/l '' 'S S



ll|liW.""l|IIMIiii

&?*$*,. WWMlimii1"1.

mm

'5 S-^^





A/^. ^. Grundriss der Ruine Dauchstein bei Binau.

Neben dem jetzigen (alten?) Zugang an der Ostseite eine moderne Brunnen-
stube. Mauer und Thor an dieser Seite völlig in Schutt begraben.

Mangels jeglicher Kunstformen ist eine Datirung der Anlage sehr erschwert. Der
Berchfrit, als ältester Theil, wird wohl noch in das XII. Jh. zurückreichen.
loading ...