Bayerischer Kunstgewerbe-Verein [Editor]
Kunst und Handwerk: Zeitschrift für Kunstgewerbe und Kunsthandwerk seit 1851 — 77.1927

Page: 104
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kuh1927/0116
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
M. WIEDERANDERS • RAUM DER SCHLOSSERINNUNG (HALLE V)

je einen Preis zu M. 1000 an die Herren Theodor Pabst,
Steidle und Sepp, Hans und Paul Gedon, Lechner und
Norkauer, je einen Preis zu joo M. an die Herren Emil

AUS D E M LEBE

Eine Tagung der Arbeitsgemeinschaft süd-
deutscher Kunstgewerbe-Vereine fand am 9. April in
Pforzheim statt. Nach Bericht und Aussprache über die
Maßnahmen, die s. Zt. in Sachen der beabsichtigten
deutschen Weltausstellung ergriffen wurden, fanden
diese allgemeine Billigung, auch ergab sich völlige Über-
einstimmung in der grundsätzlichen Stellungnahme zu
diesem Projekt. Mehrere Einzelanträge wurden behandelt,
die Anregung, dem alle zwei Monate erscheinenden Mit-
teilungsblatt im Wechsel Beilagen auf Kunstdruckpapier
mit Abbildungen von Arbeiten aus den verschiedenen Ge-

Wolf, Hans Haedenkamp und G. Leindecker, sämtliche
in München. Ein Entwurf von J. H. Rosenthal erhielt
lobende Erwähnung. Es waren 79 Entwürfe eingelangt.

N DES VEREINS

bieten beizugeben, fand Zustimmung. Die nächste Tagung
findet Ende September (voraussichtlich zwischen 24. und
30. Sept.) auf allgemeinen Wunsch in München statt.
Verband Deutscher Kunstgewerbe -Vereine,
Sitz Danzig. Auf Grund eines Beschlusses der Dele-
giertentagung in Dresden vom 6. September v. Jahres
sollte ein Arbeitsausschuß gebildet werden, der„unterVor-
sitz des jeweiligen Vororts die organisatorische und för-
dernde Tätigkeit des Verbandes leiten und fördern“
sollte. Für diesen neben dem Vorort arbeitenden Aus-
schuß ist nunmehr ein Wahlvorschlag erstellt worden,

104
loading ...