Mackiewicz, Johann von
Anweisung Situationsplane zu zeichnen und zu illuminiren — Prag, 1806

Page: 26
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/mackiewicz1806/0032
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
,. i bmii i «■ «tu i» i~i «T 'i ' "i v ' • 'i iT i i i i"'.....»m »am m n n.....n

IV. H a u p t II ü c k.
— . —tB»—-
Vom Gewässer, Morasteir, Seen u. s. w«

'S. <%>.
(jeineiniglich wird alles Wasser, To wohl auf schwarz fchrasfirten, als auf
getuschten und bunten Plänen blau dargestellt, weil diess die Pläne unge-
mein hebt, und ihnen ein schönes .Ansehen gibt. — Es wird also auch hier
mir von .Zeichnung der Flutse mit blauer Farbe gesprochen werden ;
wollte sie aber doch jemand schwarz , oder von anderer Farbe haben,
oder hätte man keine blaue, so bediene man lieh was immer für einer Farbe
auf eben die Weise, wie hier mit der blauen zu verfahren gelehrt wird»
% 7°-
Flüsse (Plan I. Eig. io. n ) und Ströme (Fg. 12.) welche letztern sich
von Jenen nur durch ihre Breite unterscheiden, zeichnet man mit zwey Linien ,
wovon die eine, auf weiche der Schatten fällt, hark ausgezogen wird, um die
Schattenseite des Ufers anzuzeigen. Die Krümmungen dürfen nicht scharseckig
seyn; welches wider die Natur wäre, und nicht gut aussähe.3 lie müssen aber
auch nicht zu liumpfeckig , sondern etwas gerundet sey n ; und bald grösser
bald kleiner ausfallen; wie die Figuren deutlich zeigen. Dieses Ausziehen
gesebieht mit stark angemachtem Chemischblau, damit die Linien gleichsam
schwarz aussehen , oder mit Indigo., nach §, gt
loading ...