Mackiewicz, Johann von
Anweisung Situationsplane zu zeichnen und zu illuminiren — Prag, 1806

Page: 67
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/mackiewicz1806/0073
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
6/

Bey gar zu kleinem Massstabe wird man sich begnügen müssen,
blos den Umfang der Stadt sammt der Mauer, wie in Fg. 67, zu zeich-
nen Auch zeichnet man oft nur die Gassen der Städte und Dörfer, u*
s. w, und lavirt dazwischen , wie in Fig. 08- ohne sich an die Garten
oder sonsi etwas zu kehren; welches besbnders in Kriegszeiten öfters ge-
schieht, wenn man bey flüchtiger Berichtigung der Oerter nichts anderes als-
Strasisen und Gassen wahrnehmen kann.

S. i7T*
Abgebrannte Ortschaften deutet man dadurch an, dass man, wenn
sie roth gemacht sind , noch mit bleicher Tusche darüber lavirt, wie in
Fig. 6p.; sind lie aber schwarz gezeichnet, so macht man schwarze Punkte
darein,
Auf bunten Plänen, werden in den Dörfern die gemauerten Häufer
roth, die hölzernen gelb, die Gärten aber bunt gemacht; welches der
einzige Unterschied zwischen der vorigen Manier ist»

Boogocs
loading ...