Paulus, Eduard [Editor]; Württemberg / Statistisch-Topographisches Bureau [Editor]
Beschreibung des Königreichs Württemberg (Band 60): Beschreibung des Oberamts Balingen: mit fünf Tabellen, einer geognostisch kolorirten Karte des Oberamts und drei lithographirten Ansichten — Stuttgart, 1880

Page: 510
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/oab_balingen1880/0530
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
510

Ortsbeschreibung.

Äer Alten'Thierberg den 26. Angnst 1372 uin 33 Pfd. Hllr.
an den Schenker verkcmft hatte lSt.A.). — Einen Theil dcs
hiesigen Laienzehnten verknnfte Hans von Hornstein im I. 1379
nm 54 V2 Pfd. Hllr. an den Rottweiler Bürger Hainz. Pfaff
von Ebingen, dieser aber den 21. Juli 1389 um 90 sl. an
St. Johanns Altar in U. L- Fr. Kapellc zu Ebingen (St.A.
— Vergl. S. 439). Das im Benroner Urbar ans dem 14.
Zahrhundert erwähnte Trutelvingen (Alemannia 8, 196) dürfte
mohl dieses Truchtelfingen fein.

Der Ort zählte im I. 1739: 493, 1841: 915, 1846:
941, 1854: 946 Seelen; vom 20. September 1596 bis 6. Jan.
1597 starben 170 Personen dahier an der Pest (Ortschronik).

Eine Mechthilde von Truchtelfingen (? oder Trochtelsingen)
war unter den Begründerinnen der Klause Margrethausen.

Jn kirchlicher Hinsicht mird bereits in einem ums I. 1200
zu setzenden Verzeichnis St. gallischer Patronatspsarreien Truhtol-
vingin und im I. 1275 ein hiesiger Pfarr-Nektor erwähnt, der
zugleich auch Roßwangen (OA. Rottweil), Aggenhausen (OA.
Spaichingen) und Frohnstetten (zoller. OA. Gammertingen) besaß
(S. 228). Der Kirchensah bildete wohl einen Bestandtheil des
(S. 387) erwähnten St. gallischen Frohnhofs. — Den 31. März
1470 vergliechen sich der Kirchherr zu Truchtelfingen einer- und
Amtmann, Nichter und ganze Gebauerschaft des Dorfes Thail-
fingen andererseits wegen strittiger Zehnten.

27. Unier

-

Pfarrdorf, Gemeinde III. Klasse, mit Wolfenhof 434 Einw., worunter
6 Evang., welche nach Thieringen eiiigepfarrt sind.

Von der obern Beera und ihrem Zufluß, dem Burtelbach,
durchslossen, lehnt sich der kleine, aber freundliche nnd mit Baum-
pflanzungen geschmückte Ort an einen Vorsprung der östlich sich
erhebenden Hardt an und bietet liebliche Blicke nach drei Seiten
in die Thäler der genannten Bäche.
loading ...