Zeitschrift für Ästhetik und allgemeine Kunstwissenschaft — 9.1914

Page: III
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/zaak1914/0003
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
tl\

Inhaltsverzeichnis des IX. Bandes.

Abhandlungen.

Seite
I. Max Dessoir, Systematik und Geschichte der Künste . . . . 1—15

II. Th. Ziehen, Über den gegenwärtigen Stand der experimentellen

Ästhetik.....................16—46

III. Theodor A. Meyer, Die Persönlichkeit des Künstlers im Kunst-

werk und ihre ästhetische Bedeutung..........47—65

IV. August Schmarsow, Raumgestaltung als Wesen der architek-

tonischen Schöpfung................ 66—95

V. Ottokar Fischer, Über den Anteil des künstlerischen Instinkts

an literarhistorischer Forschung............ 96—108

VI. Hans Cornelius, Bemerkungen zur Ansichtsforderung in Plastik

und Architektur.................. 161—167

VII. Arnold Schering, Zur Grundlegung der musikalischen Herme-
neutik ..................... 168—175

VIII. Wilhelm von Scholz, Das Schaffen des dramatischen

Dichters..................... 176—185

IX. Karl Groos, Das anschauliche Vorstellen beim poetischen

Gleichnis...................... 186—207

X. Robert Petsch, Die Theorie des Tragischen im griechischen

Altertum.......,.............. 208-248

XI. Richard Baerwald, Innere Nachahmung und Erinnerungsver-
klärung auf musikalischem Gebiete........... 305—354

XII. Hermann Erpf, Der Begriff der musikalischen Form .... 355—386

XIII. Karl Doehlemann, Über dekorative Malerei. Mit 3 Tafeln . 387—391

XIV. Alfred Werner, Zur Begründung einer animistischen Ästhetik 392—432
XV. Georg Treu, Durchschnittsbild und Schönheit. Mit 2 Tafeln . 433—448

XVI. Paul Hofmann, Das Komische und seine Stellung unter den

ästhetischen Gegenständen..............457—468

XVII. Alfred Werner, Zur Begründung einer animistischen Ästhetik

(Schluß).....................469-501

XVIII. Erwin Hernried, Weltanschauung und Kunstform von Shake-
speares Drama..................502—534

XIX. Elise Dosenheim er, Nietzsches Idee der Kunst und des Tra-
gischen .....................535—553


loading ...