Bredius, Abraham [Oth.]
Künstlerinventare: Urkunden zur Geschichte der holländischen Kunst des XVIten, XVIIten und XVIIIten Jahrhunderts (Band 2) — Haag, 1916

Page: 541
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/bredius1916bd2/0187
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
DAS NACHLASS-INVENTAR DER CATHARINA DEYL,
WITWE VON NICOLAES ROSENDAEL.

Houbraken (III S. 161) erwähnt den Amsterdamer Maler
Nicolaes Rosendael nur beiläußg als Reisegenossen von Jacob
Toorenvliet auf dessen Romfahrt: „Nicolaes Rosendaal,
geboren te Enkhuizen 0 in 't jaar 1636, is een braaf
Historyschilder geweest; en nadat hij uit Italie wederge-
keert, in Holland veele fraaye Kunstwerken gemaakt liad,
stierf hij in 't jaar 1686." — Von den vielen Kunstwerken,
die Rosendael hinterlassen haben soll, vermögen wir nur
ganz wenige nachzuweisen. Im städtischen Museum in Haar-
lem beßndet sich von ihm eine Darstellung des barmherzigen
Samariters, eine grosse Leinwand mit akademischen, fast
lebensgrossen Figuren (Kat. 1914 Nr. 255; bezeichnet und
datiert 1665), im Wailraf-Richartz Museum in Cöln eine
Susanna vor dem Richter (Kat. 1914 Nr. 710; bezeichnet
und datiert 1673), ebenfalls ein konventionelles, unter dem
Einfluss der zeitgenössischen italienischen Kunst entstandenes
Bild von grossen Abmessungen. Auf der Versteigerung E.
Moll Sr. u. A. (2. Teil) in Amsterdam am 15. Dez. 1908
war unter Nr. 310 eine Himmelfahrt Mariae (Leinwand
h. 152, br. 146.5 cm; bezeichnet und datiert 1664). Endlich
erwähnte Kramm zwei Landschaftszeichnungen unseres
Künstlers in der Sammlung Paignon-Dijonval (1821 ver-
steigert).

1) Nach seiner eigenem Angabe ist der Künstler aus Hoorn und
nicht aus Enkhuizen gebürtig; vergl. Beilage a.
loading ...