Bredius, Abraham [Oth.]
Künstlerinventare: Urkunden zur Geschichte der holländischen Kunst des XVIten, XVIIten und XVIIIten Jahrhunderts (Band 2) — Haag, 1916

Page: 394
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/bredius1916bd2/0040
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
DAS NACHLASS-INVENTAR DER WITWE VON
JEAN NIQEET.

Das Inventar der Witwe des Amsterdamer Kaufmanns
und Kunstsammlers Jean Nicquet, dessen Porträt uns
(Joltzius mit dem Silberstift (Rijksprentenkabinet) und dem
Grabstichel (ß. 177) überliefert hat, ist besonders merk-
würdig, weil die Bilder durch Cornelis van der Voort, den
bekannten Bildnismaler, und Jan Basse (vergl. über diesen
hier vorne S. 127 if) taxiert worden sind. Unter den interes-
santen Bildern ßnden wir hier schon Landschaften des auch
von Rembrandt geschätzten Govert Jansz alias Mynheer.
Beachtung verdienen auch die Kopien, wie die nach Aert
Mytens, nach dessen Originalen ich bisher vergeblich ge-
forscht habe. (Es müssen solche in Neapel und in den
Abruzzen zu ßnden sein). Ferner kommen vor Kopien nach
Hieronymus Bosch, nach Frans Floris,nachDirckBarentsz,
der auch Landschaftsmaler gewesen zu sein scheint.
Inventar des Nachlasses der verstorbenen Jutfr. Margaretha
Bosmans, Witwe von weiland Jan Nicquet in Amsterdam.
Die Bilder werden taxiert durch die Maler Jan Bassee und
Cornelis van der Voorde am 14 ,15. und 19. Dezember 1612.
l.i)IUgsew7e CArL77./ —
2. LUa ruM CacHe JfaM&reM . . . . „ —
3. KeM VacA ruu DoreU iccscwC eew
.. Jd.—
4. AbcA ceM . . . „ —
5. UcM icbkcr vuM Jb'räJj .. k.—

1) Die Nummerierung ist die des Originals.
loading ...