Bredius, Abraham [Oth.]
Künstlerinventare: Urkunden zur Geschichte der holländischen Kunst des XVIten, XVIIten und XVIIIten Jahrhunderts (Band 2) — Haag, 1916

Page: 601
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/bredius1916bd2/0251
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
DAS NACHLASS-INVENTAR VON DIRCK AERTSZ.

Hier haben wir den Nachlass eines sehr Reissigen, viel-
seitigen Malers vor uns, der Historienbilder, Landschaften,
Architekturbilder und Stilleben malte, von dem jedoch
meines Wissens kein einziges Bild bekannt ist. Ob er in
Italien war und aus Venedig die sechs AroVe??. und andern
Bilder von Jan Lijs mitgebracht hatte ?
Eigentümlich ist, dass zwei Inventare bei verschiedenen
Notaren angefertigt wurden.
Beachtung verdient (im Jahre 1614!) sein Besitz von 54
Radierungen Rembrandts.

(I)
Das Inventar wurde (1644) aufgenommen auf Ersuchen von
Reyer Arensz van Wyncom, dem durch das Gericht ernannten
Kurator des Nachlasses von Dirck Aertsz, Maler selig, der
an der Sleutelsbrug (in Amsterdam) gewohnt und seine Habe
auf dem Zimmer allda hinterlassen hat.
ihvewAurA yenmecAA Ae% ver-soecAe WM Reyer Are%&2
Hh/Mco/M cAs- V/ den A- GerecAAc (dAler ye.sAlde Cli^Ydecr orer
de% AoedeA vnM DArcA MerA^ m Aeve^ .scAdtC'/*, wonucA^A
aew de /SAeMAeAsAr^vpA ^ ee% c^wer, vew edAe de yoedere% e^Me^er
op de c%?%er Aer^.s-Ae^de Ay de Zb'rcA HerA^ w^eA sjd
orerA^dew M^erpeAedew.
MAs roAyA.-
IV) Ile.S'ecde een dod.S'cAup .so/ider AJ.sA (ohne Rahmen) doer
DArcA AerA$eM .seA/!$, yreeA.

1) Die Nummerierung ist die des Originals.
loading ...