Bredius, Abraham [Oth.]
Künstlerinventare: Urkunden zur Geschichte der holländischen Kunst des XVIten, XVIIten und XVIIIten Jahrhunderts (Band 2) — Haag, 1916

Page: 579
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/bredius1916bd2/0227
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
INVENTAR VON PIETER JAN8Z.

Es gab eine ganze Reibe von Malern mit dem Namen
Pieter Jansz oder Janssen. (Vergl. Oud Holland 1891 S. 272).
Der in diesem Inventar erwähnte ist vielleicht der Maler
des bezeichneten Blumenstückes in der Sammlung J. Fischer
in Mainz; unter seinen Bildern kommt, wie wir sehen,
ein vor.
E^renErN rnn Pkt er Jeen^, &E'Mer, ^eteoo/k Ae&&ende
E/ & EeeVe.stmeP (in Amsterdam) in & DFnc7kekn ^nn^
7o /S'ep7.
Drk 7aek.se7M^en.
Een Menget (Blumentopf).
Een re^oecT; en eenhye 7i7eine ^eec7eie6'.

1) Desolate boedelkamer, Amsterdam.
loading ...