Beck, Paul [Editor]; Hofele, Engelbert [Editor]; Diözese Rottenburg [Editor]
Diözesan-Archiv von Schwaben: Organ für Geschichte, Altertumskunde, Kunst und Kultur der Diözese Rottenburg und der angrenzenden Gebiete — 14.1896

Page: 177
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dioezarchivschwab1896/0178
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile

Grri-in für Geschichte^ NltertumDlmde,
lrunst und Aultur der Diärese Grirrendiirli und der angrenzenden Gebiete.
Peransgegedeii und redigiert vcm Amtsrichter a. D. Beck in KaveiiFüucg.

Beiträge, Korrespondenzen ic., Rezensions-Exemplare, Tanschzeitschriften rc. wollen
stets direkt an Amtsrichter a. D. Beck in Ravensburg, Bestellungen und Reklamationen an
die Expedition deS „Deutschen Bvlksblatts" in Stuttgart, Urbnnsstraße 94, gerichtet werden.

Br. M.
1S9S.

Erscheint monatlich eininal und ist halbjährlich durch die Post zum Preis von
M. 1.90 ohne Bestellgebühr; durch alle Buchhandlungen sowie gegen Einsen-
dung des Betrages direkt von der Expedition um Nt. 2.10 (außerhalb des
deutsch-österr. Postgebietes M. 2.20) zu beziehen; einzelne Nummern 40 Ps. An-
noncen rc.. welche der Richtung dieser Zeitschrift nicht zuwiderlausen, werden von
der Expedition entgegengenommen und pro Petitzeile oder deren Raum mit 15 Ps.,
buchhändlerische Beilagen, Prospekte re- nach Uebereinkunst berechnet.

-1».
ZatzrM.

Abonnements-Einladung.
Mit dem 1. Januar k. I. beginnt wieder ein neues halbjährliches Abonnement
ans diese Zeitschrift zu den oben angegebenen Preisen und wird zur zeitigen Bestellung
entweder bei der Post oder direkt bei der Expedition in Stuttgart (voll welch' letzterer
das Diöcesan-Archiv auch ganzjährig unter Einzahlung von 4 M. 20 Ps. direkt und
franko bezogen werden kann) hiemit ergebenst eingeladen. Das Jahr 1897, mit welchem
daö Diöcesan-Archiv nun in das 15. Jahr seines Bestehens eintritt, wird für die
Frage seines Weitererscheinens entscheidend werden, sofern das letztjährige Abonnement,
wenn es auch zugenommen hat, immer noch nicht einmal zur Deckung der Druck-
kosten hinreicht. Gelingt es im neuen Jahre nicht — unter der natürlichen Voraus-
setzung des Treubleibens der bisherigen Abonnenten — wenigstens noch 60 weitere
Abonnements aufzubringen, so geht das Diöcesan-Archiv auf Ende des
Jahres 1 897 ein!
Nachdem der Herausgeber alles schon zur Hebung des Diöcesan-Archivs und
des Abonnements gethan und hiefür bedeutende Opfer gebracht, ist es auch Sache
der Freunde des Diöcesan-Archivs und der sich für dessen Fortexistenz interessierenden
Kreise, für die baldige Aufbringung der Mindestzahl von 60 neuen Abonne-
nt ents besorgt zu sein, was z. B. nur durch einigermaßen verhältnismäßige Abonnements-
beteiligung einzelner großer Laudkapitel, so von dem Saulgauer, welches bloß drei
Abonnements (!) anfweist, Echinger, Wiblinger ec. sowie größerer Schulbibliotheken
erreicht werden könnte.
Im November 1896. Redaktion und Verlag des
„Diöcesan-Archiv von Schwaben".

Steinhäuser und andere Gnaden-
medaillen.
Vvn Amtsrichter a. D. Beck.
Von den in dieser Zeitschrift XIII, 1895,
Nr. 2, S. 25 erwähnten zwei Stein-
häuser Medaillen sind wir nach den
gültigst von Herrn N. v. Höfkcn (welcher
in den „Mitteilungen des Klubs der Mün-
zen- und Medaillenfreuude ec. in Wien"
sNr. 1j kürzlich einen Artikel hierüber
mit Abbildungen brachte) überlassenen
Cliches nun in den Stand gesetzt, auch
in diesen Blättern Abbildungen zu geben.

Die erste von uns schon etwas beschrie-
bene Medaille:
: L: (eutu) V: (ir^o) N: (aria)
IX: 31 — ^IXX^V3LX - Zwischen zwei
Engeln in Wolken das Brustbild der ge-
krönten Maria auf reich verziertem Posta-
ment, an welchem der Krummstab und ein
äußerst schwer erkennbares (persönliches)
Wappen, vvn einem mit der Mitra be-
deckten Engelskopfe überragt, angebracht
sind. Links zu Füßen des Bildes Kaiser
Leopold I. (dessen vollkommene Porträt-
ähnlichkeit auf der Zeichnung leider nicht
loading ...