Beck, Paul [Editor]; Hofele, Engelbert [Editor]; Diözese Rottenburg [Editor]
Diözesan-Archiv von Schwaben: Organ für Geschichte, Altertumskunde, Kunst und Kultur der Diözese Rottenburg und der angrenzenden Gebiete — 24.1906

Page: 33
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dioezarchivschwab1906/0041
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile

Organ für Geschichte, Mtertmiiülilmde,
liimst und Liultlir der Diözese Ucittendurg und der angrenzenden Gebiete.
bferansgcgc'ben »»d rcdigicct von Amtsrichter a. D. Beck in Kavcnslinrg.
Beiträge, Korrespondenzen '.c,, Nezens ion s-Erenip lnre, Tanschzeitschristen ic. wollen
stets direkt an Amtsricliter a. D. Beck in !)>'av ens b n rg, Bestellungen n„d Neklainationen an
die Expedition des „Deutschen NolksblaltS" in Stuttgart, Urbanstraste 94, gerichtet iverden.


Erscheint monatlich einmal »nd ist halbjährNch durch die Post zum Preis von
M. I.SÜ ohne Bestetlgednlir; durch alle Buchhandlungen sowie gegen Einsen-
dung des Betrages direkt von der Expedition nm M. 2.10 (angerhalb des
dcutsch-öfterr. Postgebietcs M. 2.2VI zu cheziehcln einzelne Nnmniern 40 Pf. An-
noncen ec., welche der Richtung dieser Zeitschrift nicht zuwiderlanscn, werden von
der Expedition cntgcgengcnommen und pro Petitzeilc oder deren Raum mit 15 Ps.,
buchhändlerischc Beilagen, Prospekte re. nach Uebereinknnjt berechnet.



Ginige namhafte Schriftsteller der
ehemaligen Liarmelitcrlilöster in
Württemberg.
Von ?. Banden buch er L. 8s. U.
Die Karmeliter besaßen blühende Klöster
zu Eßlingen, Rotten bürg, Heil-
bronn, Ravensburg. Das Kloster
zu Heilbron», gestiftet 1448, zeichnete sich
durch seine Gelehrten ans. Nicht weniger
als 24 ckoctores et prolessores s. tbeo-
1o§iae hat es hervcrgebracht. Die her-
voiragendsten Gelehrten ans dem Orden,
die zugleich schriftstellerisch
tätig waren, nennt ein altes Buch,
das den'Titel trägt: „V c r m e h r t c r
Oaialo^ns oder Register einiger
Scribenten ans dem Karmeliter -
orden, heransgegeben von ft. ft. iVIaxi-
miliario n St. ^oseplr, gedruckt in
EöIIen 1746". Seine Aufzeichnungen sind
chroniftenhaft kurz und wenig.
Der erste, der uns hier begegnet, ist
ft. AvertanuS n 5. ftlia, „ein Deutscher
und Profeß zu Ravensburg, allwo
er, gleichwie später zu Straubing/) das
Amt eines Priors versehen und endlich
Provinzial geworren ist. Er hat nebst
(— außer) einigen Tractaten unter dem
Titelt Vinckiciae Entlrolicac veritatis nc
Iionoris etc. herausgegeben ein Buck,
betitelt: Umtoria ImnZinis ?ro6igios3c
Deiparne Virgini8 Drticeir^is et trmm-
lationem ejus StraubiiiAnm Limo 1661 ;
dies letztere Werk wurde zu Straubing
anno 1674, das erste hingegen zu
Ravensburg anno 1669 gedruckt. Wer

s) Straubing in Bayern hat noch heutzutage
ein Kloster der beschuhten Karmeliter.

, begierig ist, von diesem Gnadenbilde
mehreres zu wisse», lese Reverenclissimum
Dominum nbbatem jsoaimem Dritlie-
mium, der davon ein eigentliches opus-
culum geschrieben hat."
ft. IohanneS Enderius „war Prior
bei St. Maria genannt in Drticeto zu
Heilbrnnn, war in guten Wissenschaften
wohl geübt, dabei ein gewaltiger Kämpfer
gegen die Jrrlehrer, welcher Eifer ihn
veranlaßt hat, ein Buch zu schreiben unter
dem Titel: »/^.utlientica irctes ecclesiae
variis ni'Aumeiitis cl^peatn«. Es sind
von ihm noch andere Schriften herans-
gegeben worden. Er lebte anno 1450."
ft. Johannes Nageltns (Nagelt)
„aus dem Konvent zu Rottenbnrg a. N.
Trithcmius sagt, daß er gewesen sei vir
miradiÜZ inckustrine et vi^ilairtiae sapi-
entia simul clara relucens. Er hat ge-
lebt inmitten des 15. Saeculi und hat
verschiedene Opuscula verfaßt. Siehe
Trithemins."
ft. Matthäus Eise lin, „gebürtig
zu Heilbronn und auch Profeß in unserem
Kloster daselbst (Boersins nennt ihn
Bartholomäus Eiselin); einsehr angesehener
und verständiger Mann, der zur Zeit
des ketzerischen Auflaufes, in dem viele
von den katholischen Geistlichen ums Leben
kamen, sehr viele Drangsale zu leiden
hatte, welches alles jedoch ihn nicht hat
vermögen können, von seinem Eifer abzu-
lassen, den er wider die Ketzer jederzeit
mit Mund und Feder erwiesen. Er hat
ein Buch heransgegeben unter dem Titel:
ftlaeresum mnlleus. Er starb um 1609,
nachdem er den Klöstern in Niederdeutsch-
land eine Zeitlang als Provinzial rühm-
loading ...