Wörner, Ernst
Kunstdenkmäler im Grossherzogthum Hessen: Inventarisirung und beschreibende Darstellung der Werke der Architektur, Plastik, Malerei und des Kunstgewerbes bis zum Schluss des XVIII. Jahrhunderts: Provinz Rheinhessen: Kreis Worms — Darmstadt, 1887

Page: 12
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kdgh_worms/0022
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
12

KREIS WORMS

Fig. 5. Hangen-Wahlheim. Kirchenruine.

wurde bei der Anlage eines Weinbergs im Februar 1877 durch den Besitzer
F. Braun biosgelegt. Es kamen neben wohlerhaltenen Schädeln Eisenwaffen, Scheiben-
fibeln, Riemenzungen, Perlen von Thon, Bernstein und Glasfluss, römische Münzen,
eine runde Kapsel von Erzblech zum Vorschein und gelangten in den Besitz von
Prof. Virchow in Berlin, der sie für eine dortige Sammlung erwarb.*)

*) Litteratur. Mehlis im Museum, Beibl. zur Neuen Frankf. Pr. 1877 Nr. 94, Quartalblätter
des hist. Vereins 1877, 1. Quart. S. 14. Mainzer Tagblatt 1877 Nr. 101. Landskrone 1877 Nr. 81.
Wegen fränkischer Funde s. noch Lindenschmit, Altertümer der heidn. Vorzeit Bd. II, 10, 6,
wegen römischer denselben Bd. III, 7, 5.
loading ...