Wörner, Ernst
Kunstdenkmäler im Grossherzogthum Hessen: Inventarisirung und beschreibende Darstellung der Werke der Architektur, Plastik, Malerei und des Kunstgewerbes bis zum Schluss des XVIII. Jahrhunderts: Provinz Rheinhessen: Kreis Worms — Darmstadt, 1887

Page: 27
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kdgh_worms/0037
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
DALSHEIM

27

Fig. 14. Dalsheim. Ttcrm der katholischen Kirche.

Der älteste Bestandteil der Kirche, der viereckte Turm (Fig. 14) steigt in
vier massig verjüngten Stockwerken an, welche durch Gesimse aus Haustein getrennt
sind. Auf der Nordseite lehnt sich das Kirchenschiff an den Turm, nach den
andern Seiten steht er frei, nur das Erdgeschoss wird im Osten durch die in den
Winkel'von Chor und Turm eingebaute Sakristei verdeckt. Das Erdgeschoss zeigt
keine Gliederung, nur erscheint an den Ecken unter dem Gesims ein sich um die
Ecke verkröpfendes kämpferförmiges Konsol, gewissermassen Eckpfeiler andeutend,
loading ...