Wörner, Ernst
Kunstdenkmäler im Grossherzogthum Hessen: Inventarisirung und beschreibende Darstellung der Werke der Architektur, Plastik, Malerei und des Kunstgewerbes bis zum Schluss des XVIII. Jahrhunderts: Provinz Rheinhessen: Kreis Worms — Darmstadt, 1887

Page: 106
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kdgh_worms/0120
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
io6

KREIS WORMS

versehene Rundbogenthüre betreten, die Thüre zu dem anderen ungewölbten Raum
ist im Stichbogen geschlossen. Zwischen beiden führt eine steinerne Wendelstiege
von 28 Stufen in den zweiten Stock. Die Thüre zu derselben, die im Stichbogen
geschlossen ist, trägt die Jahrzahl 161 1. Von den Räumen des zweiten Stockwerks
ist der über dein entsprechenden gewölbten Raum des Erdgeschosses befindliche
gleichfalls mit einem Tonnengewölbe geschlossen. Von den Fenstern des zweiten
Stockes sind zwei mit zwei Seiten des Dreiecks geschlossen. Alle Fenster- und

Fig. 46. Nieder-Flörsheim. Altes Wohnhaus.

Thürgewände sind von Sandstein; auch die Ecken sind in Sandsteinquadern auf-
gemauert; dieses und die eigentümliche Gestalt und Mannigfaltigkeit der Thüren
und Fenster, verbunden mit Spuren alter Malerei auf dem Bewurf der Wände,
geben dem Ganzen ein recht originelles Ansehen bei aller baulicher Verwahrlosung.
Das Wohnhaus bietet nichts besonderes mehr, wenn es auch laut der Jahrzahl 1594
an der Kellerthüre jenem Nebenbau an Alter vorangeht, doch gehört die an ihm
loading ...