Wörner, Ernst
Kunstdenkmäler im Grossherzogthum Hessen: Inventarisirung und beschreibende Darstellung der Werke der Architektur, Plastik, Malerei und des Kunstgewerbes bis zum Schluss des XVIII. Jahrhunderts: Provinz Rheinhessen: Kreis Worms — Darmstadt, 1887

Seite: 296
DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kdgh_worms/0328
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
2 q 6

KREIS WORMS

vorhandenen Originalstock hergestellt. Dieser Holzstock stammt aus dem 18. Jahr-
hundert und aus der Zeit nach 1725, da er die Dreifaltigkeitskirche bereits kennt.
Neben dem Dom erscheint der Bischofshof mit eigenen Befestigungstürmen. Einen
Holzschnitt der Stadt Worms trägt weiter das 1759 gegründete: »Reichsstadt
Wormsische Intelligenz- und Zeitungs-Manal«. Auch hier ist der Bischofshof aus-
nehmend hoch. Eine Figur (Engel) bekrönt seinen Giebel. Eine Ansicht der
Stadt vom Rhein aus, in Stahlstich ausgeführt, ist auf dem Wandkalender von 1753,
herausgegeben von Jus. u. Job. Klauber. Eine kleine Abbildung der Stadt im
Stich, vom Rhein aus gesehen, als Abdruck einer Münze von 1626 in: Der Drey-
zehner Rath zu Worms, der wahre Magistrat der Reichs-Stadt Worms. 1783. Ab-
bildungen der Stadt auch auf Medaillen, so auf dem Revers der Schaumünze von
i(02i mit der Umschrift: WORMATIA METROPOLIS VANGIONUM. S. IMPER1I
CIVITAS, auf den zum Andenken an die Errichtung der Dreifaltigkeitskirche und
des Spitals geprägten Medaillen (s. o. S. 209 u. 266).

BENUTZTE LITTERATUR

Die bei der Bearbeitung dieses Heftes benutzten, Material für den ganzen
Kreis Worms enthaltenden Werke werden hier nochmals behufs der Zusammen-
stellung aufgeführt:

Zorn. Er., Wormser Chronik in Bd. XLIII der Bibl. des lit. Vereins
zu Stuttgart. Schanuat, ]. F., Historia episcopatus Wormatiensis 1. II (1734).
Widder. }. Goswin, Versuch einer vollständigen geographisch-historischen Be-
schreibung der kurfürstlichen Pfalz I—IV. Schaab. K. A. , Geschichte der
Grossh. Hess. Rheinprovinz, Abt. 1 u. 2 (3. u. 4. Band der Geschichte der Stadt
Mainz. Baur, L., Hessische Erkunden I—V. Scriba. H. E., Regesten der bis
jetzt gedruckten Urkunden zur Landes- und Ortsgeschichte des Grossh. Hessen III
(Pr. Rheinhessen) und Suppl. dazu, sowie Generalregister. Wagner, G. J. W., Die
vormaligen geistlichen Stifte im Grossherzogtum Hessen II (Pr. Rheinhessen, herausg.
von Fr. Schneider). Wagner, Die Wüstungen im Grossherzogtum Hessen, 3 Abt.
(Pr. Rheinhessen). Weech, Er. v., Das WTormser Synodale von 1496.

DRUCKFEHLER

S. 188 Z. 17 v. u. lies 1732 statt 1752.

» 200 » 13 » » » mdccxxxii statt MDCCXXIL
loading ...