Sänger, Falk-Reimar [Editor]
Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland: Baudenkmale in Niedersachsen (Band 21): Landkreis Lüchow-Dannenberg — Braunschweig, 1986

Page: 145
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dtbrd_nds_bd21/0146
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Anordnung am sackgassenförmigen Dorf-
platz ein. Gemeinsam ist den 1796,1837 und
1800 entstandenen Häusern die Vierständer-
konstruktion, die auch die heute zu Wohn-
zwecken ausgebaute Längsscheune von
1828 auf Hof Nr. 4 aufweist.

LUCKAU-ZARGLEBEN

Zargleben ist ein 10 km südwestlich Lüchows
gelegener kleiner Rundling, der keinerlei Er-
weiterung erfahren hat. Während die Parzel-
lenstruktur noch vorhanden ist, ist das Ortsbild
infolge des Abgangs zweier Haupthäuser und
der starken Überformung und Veränderung
dreier weiterer Haupthäuser heute gestört.
Nur Hof Nr. 3 mit einem Vierständerhallen-
haus aus dem Jahre 1808, einer Längsscheu-
ne von 1830 und einem Speicher aus gleicher
Zeit zeigt das vollständige Bild einer Hofan-
lage des frühen 19. Jh.

Luckau-Püggen, Verkoppelungskarte, 1831, Amt für Agrarstruktur, Hannover




Luckau-Steine, Nr. 7,
Wohn-Wirtschaftsgebäude, 1837

Luckau-Püggen, Dorfplatz, Blick nach Südwesten


Luckau-Steine, Nr. 13,
Wohn-Wirtschaftsgebäude, 1800


Luckau-Zargleben, Nr. 3,
Speicher, frühes 19. Jh.


Luckau-Zargleben, Nr. 3,
Wohn-Wirtschaftsgebäude, 1808



145
loading ...