Fliegende Blätter — 65.1876 (Nr. 1615-1640)

Page: 89
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/fb65/0092
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Bestellungen werden in allen Buch- und Kunst- Erscheinen wöchentlich ein Mal. Preis deö Bandes

12. Handlungen, sowie von allen Postämtern und (26 Nummern) 6 Mark 70 Pf., excl. Porto bei LXV, Ad.

Zeitnngsexpeditionen angenommen. directeni Bezüge. Einzelne Nummern 30 Pfennige.

Die Heuschrecken.

Die Heuschrecke», auch Graspferde, Grashüpfer, springende Güter als die übrigen Heuschrecke» aneigiien können. Epiknräer
Geradflügler inid Sprengsel genannt, sind ein lustiges, leb- sind sie Alle, ihre Regierung ist die Oligarchie, und ihr Codex

Haftes Volk. Viele von ihnen sind von altem Adel und leiten das Naturrecht. Ihre Gelehrten dociren in kränterdnftenden

ihren Stammbaum bis auf die Heuschrecken Mosis zurück, welche Hörsälen über die Pflanzen, welche leicht und schwer zu verdauen

Sonne und Mond verfinsterten und den Sternen den Glanz sind, und über die Thiere, welche sic in zlvei Klassen theilen:

entzogen. Diese behandeln die neuere Generation der Gras- gute und böse. Unter die guten zählen sic z. B. die Tiger,

junker mit vornehmer Herablassung, und man erkennt die Panther, Löwen und Wölfe, weil diese sich nicht um sie kümmern;

Crsteren sogleich an dem gewissen Etwas und an den längeren
Nihlhörikern, vermittelst ivclchcr sie sich bei Weitem mehr irdische

unter die bösen: die Hühner und Amseln, iveil diese sie direct auf-
fressen, Schafe und Rinder, Iveil sie ihnen das Gras vor der Nase

Werk/Gegenstand/Objekt

Titel

Titel/Objekt
"Die Heuschrecken"
Weitere Titel/Paralleltitel
Fliegende Blätter
Quelle des Titels
Sachbegriff/Objekttyp
Grafik

Inschrift/Wasserzeichen

Aufbewahrung/Standort

Aufbewahrungsort/Standort (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Inv. Nr./Signatur
G 5442-2 Folio RES

Objektbeschreibung

Maß-/Formatangaben

Auflage/Druckzustand

Werktitel/Werkverzeichnis

Herstellung/Entstehung

Künstler/Urheber/Hersteller (GND)
Oberländer, Adolf
Entstehungsort (GND)
München

Auftrag

Publikation

Fund/Ausgrabung

Provenienz

Restaurierung

Sammlung Eingang

Ausstellung

Bearbeitung/Umgestaltung

Thema/Bildinhalt

Thema/Bildinhalt (GND)
böse <Wort>
Huhn <Motiv>
gut
Unterricht <Motiv>
Tafel
Unterteilung
Zeichnung <Motiv>
Gräser
Löwe <Motiv>
Karikatur
Lehrer
Tiere
Anthropomorphismus
Heuschrecken <Motiv>
Satirische Zeitschrift

Literaturangabe

Rechte am Objekt

Aufnahmen/Reproduktionen

Künstler/Urheber (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Creditline
Fliegende Blätter, 65.1876, Nr. 1626, S. 89 Universitätsbibliothek Heidelberg
loading ...